Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Eine Reise in unbekannte Welten

Abenteuer/Drama: Ad Astra - Zu den Sternen

von rk, Film

In diesem Abenteuer geben sich gleich mehrere Hollywood-Größen die Ehre. Hier geht es um einen leicht autistischen Mann namens Roy McBride (Brad Pitt), der eine Reise zum Planeten Neptun antritt, um dort seinen verschwundenen Vater, sondern auch außerirdisches Leben finden möchte. Warum kehrte sein Vater nie zurück? Entdeckte er dort etwas, was so geheimnisvoll ist, aber nie jemand erfahren sollte? Nun liegt es an Roy, um die Wahrheit und vielleicht auch traurige Gewissheit zu erfahren. Aber ungefährlich wird es auch für ihn nicht, da es sich hier um eine Bedrohung für das gesamte Solarsystem handeln könnte.

Regisseur James Gray ist nun seit fast 30 Jahren im Filmgeschäft aktiv und feierte mit dem Kurzfilm „Cowboys and Angels“ sein Debüt. Seinen ersten Spielfilm namens „Little Odessa – Eiskalt wie der Tod“ kam 1994 in die Kinos. Für diesen Film war er auch als Drehbuchautor aktiv. Zu seinen jüngeren Filmen gehört u.a. die Biografie „Die versunkene Stadt Z“ (2016), in der u.a. Charlie Hunnam und Tom Holland mitspielten. Dort war Brad Pitt übrigens als Produzent aktiv. Gleiches tat er auch für „Vice: Der zweite Mann“ (2018), „Im Zweifel glücklich“ (2017) „Beautiful Boy“ (2018) oder eben auch der hier besprochene Film „Ad Astra“, der es vielleicht schaffen könnte zum erfolgreichsten Science-Fiction-Film des Jahres zu werden. Schließlich hat Brad Pitt ein Händchen für ungeahnten Erfolg.

Produktionsland: USA
Regie: James Gray
Mit: Brad Pitt, Tommy Lee Jones, Donald Sutherland, Liv Tyler uva.
Jahr: 2019
Genre: Drama
FSK: 12
Länge: 124 Min.

Der Film erscheint am 19. September 2019 in den bundesdeutschen Kinos.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus