Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Auf hoher See

Drama: Die Farbe des Horizonts

von rk, Film

Die lebensfrohe Tami (Shailene Woodley) möchte sich endlich ihren lang ersehnten Traum die Welt zu erkunden erfüllen. Als sie ihren Abschluss in der Tasche hat, lässt sie alle Regeln hinter sich und treibt nun stärker ihr großes Ziel voran. Schon bald führt sie der Weg nach Tahiti, wo sie auf der Reise den erfahrenen Segler Richard (Sam Claflin) kennenlernt. Und es kommt wie es eben kommen musste. Die Beiden verlieben sich über beide Ohren und entschließen sich, gemeinsam in See zu stechen und das Abenteuer ihres Lebens zu genießen. Als sie sich auf dem großen Pazifik befinden und 2000 Seemeilen vom Festland entfernt sind, geraten sie plötzlich in einen gewaltigen Hurrikan. Als das Unwetter vorbei ist und Tami aus ihrer Ohnmacht erwacht, findet sie nur noch ein Wrack ihres Bootes vor. Während des Unglücks hat sich Richard schwer verletzt. Eine Kontaktaufnahme zur Außenwelt scheint schier unmöglich zu sein. Können die zwei Verliebten dem Wettlauf gegen die Zeit trotzen?
Regisseur Baltasar Kormákur, der spanisch-isländischer Abstammung ist, hat sich bereits in den letzten Jahren einen Namen gemacht. So realisierte er u.a. Filme wie „Everest“ (2015), „Contraband“ (2012) oder „Run for her Life“ (2010). Auch Hauptdarstellerin Shailene Woodley hat sich zu einem Shooting-Star entwickelt. So begeisterte sie u.a. in „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (2014) oder in „Snowden“ (2016) das Publikum. Sam Claflin kann ebenfalls Rollen mit Tiefgang vorweisen. In „Ein ganzes halbes Jahr“ (2016) musste er das Leben als Rollstuhlfahrer meistern, nachdem er einen Unfall erlitten hatte.


Produktionsland: USA
Regie: Baltasar Kormákur
Mit: Shailene Woodley, Sam Claflin u.a.
Jahr: 2018
Genre: Abenteuer / Drama

Der Film ist ab dem 12. Juli 2018 in den bundesdeutschen Kinos zu sehen.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus