Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Franziska Steinhauer

Wer mordet schon in Cottbus und im Spreewald?

von Alexander Schneider, Buch

Seit 21 Jahren ist Frau Franziska Steinhauer Bewohnerin in Cottbus. Wenn man es genau bedenkt und ihre Romane und Kurzgeschichten liest, kommen solche Gedanken auf, wie Heimatverbundenheit und Liebe zum Detail in der Beschreibung der Natur und ihrer Bewohner.
Mit „Wer mordet schon in Cottbus und im Spreewald?“ ist dies unserer Schriftstellerin vortrefflich mit elf Kurzgeschichten gelungen. Es ist in den genannten Kriminalfällen eine solche Liebe zu unserem Spreewald, den Ortschaften und den Bürgern zu spüren, dass ich als „Altcottbuser“ empfinde, wie verbunden ein Mensch mit seiner Heimat sein kann.
Viele Leser werden die genannten und erläuterten Touristenziele, Sehenswürdigkeiten und Gastlichkeiten, wie die Spreewaldfließe, die Solartherme in Burg, die Slawenburg Raddusch oder das wunderschöne Jugendstiltheater in Cottbus erwandern, erforschen und begeisternd erkunden. Die Darstellungen haben mich selbst verblüfft und angeregt, den einzelnen Routen nachzugehen, und ich fand viel mir Unbekanntes und Interessantes. Damit wurde ich als Leser mitgenommen an die teilweise sehr verträumten Mordschauplätze. Ob als Fantasie oder Tatsache, das sollte nicht wichtig sein und Ähnlichkeiten sind ja rein zufällig. Wenn nicht? Na, und!
Wie in einem kleinen Reiseführer ist nachzulesen, wo Wanderer und Touristen die Umwelt und Erholungsorte genießen können und die Lausitzer Atmosphäre in Restaurants, Hotels usw. auskosten könnten. Die Kurzkrimis sind damit ein spannender Krimi- und Freizeitführer beziehungsweise eine unterhaltsame Urlaubslektüre.
Zum Kriminellen kurz gesagt, es stimmt alles, ob die Personen und die Morde erfunden sind oder nicht, sie machen stets neugierig auf den nächsten Tatortkrimi von damals und heute.
Liebevoll erscheint uns die Figur des hünenhaften Hauptkommissars Nachtigall, der am Schluss stets den Durchblick behält. Die Personen um ihn sind originelle und typische Spreewälder, immerhin sind es 11 Kriminalfälle und 125 Freizeittipps - eine vortreffliche Anleitung für alle, die Cottbus und den Spreewald lieben und kennenlernen wollen.
Besonderen Dank zolle ich der Gmeiner Verlag GmbH aus Meßkirch, die unsere Autorin vortrefflich durch die regelmäßig mit Spannung erwarteten Erscheinungen zu Wort kommen lässt. Das nächste Buch, vielleicht wieder ein mit unserer Heimat verbundenes?
Franziska Steinhauer - Wer mordet schon in Cottbus und im Spreewald?
11 Krimis und 125 Freizeittipps
246 S. / 12 x 20 cm
ISBN 978-3-8392-1583-8

Bei Amazon kaufen

Hinweis: kultur-cottbus.de benutzt Amazon Affiliate Links. Eine Bestellung über einen solchen Link bringt euch keine Nachteile, der Blattwerk e.V. wird aber mit einen geringen Prozentsatz am Umsatz beteiligt.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus