Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Jeden Tag ein anderer Mensch

Drama: Letztendlich sind wir dem Universum egal

von rk, Film

Die 16-jährige Rhiannon muss sich mit den alltäglichen Widrigkeiten des Teenager-Lebens herumschlagen: Liebeskummer, Unsicherheit, Gefühlschaos. Doch schon bald verliebt sie sich in eine mysteriöse Seele namens „A“, die zufälligerweise im Körper ihres Freundes Justin landet. „A“ befindet sich jeden Tag in einen anderen Körper eines 16-jährigen Jungen oder Mädchens, was es für Rhiannon sehr schwierig macht, sie wiederzufinden. Doch zwischen den Beiden herrscht eine spürbare und einzigartige Verbindung. Werden sie es schaffen, diese Verbindung zu halten? Je größer ihre Liebe zueinander wird, desto mehr bemerken sie die unmittelbare Herausforderung, die „A“s täglicher Körperwechsel mit sich bringt. Doch schon bald gilt es eine schwierige Entscheidung zu treffen...
Dieser Film entstand nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von David Levithan, der 2015 den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Jugendjury gewonnen hat. Regisseur Michael Sucsy, der ,,Für immer Liebe“ (2012) auf die Leinwand zauberte, möchte nun mit ,,Letztendlich sind wir dem Universum egal“ für Begeisterung sorgen.

Darstellerin Angourie Rice ist schon lange keine Unbekannte mehr. In ,,Die Verführten“ (2017) zeigte sie neben Nicole Kidman und Kirsten Dunst ihr Können. Die Rolle „A“, die u.a. von Colin Ford gespielt wird, steigerte bereits in „Wir kaufen einen Zoo“ und „Disconnect“ (2012) seinen Bekanntheitsgrad. Jacob Batalon brachte die Zuschauer 2017 in „Spider-Man: Homecoming“ zum Lachen. Rhiannons Mutter wird von Maria Bello gespielt, die u.a. in „Die 5. Welle“ (2016) oder „Prisoners“ (2012) zu sehen war.


Zum Film:
Letztendlich sind wir dem Universum egal
Land: USA
Regie: Michael Sucsy
Mit: Angourie Rice, Colin Ford, Maria Bello, Lucas Jade Zumann
Jahr: 2018
Genre: Drama/Romanze
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus