Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Etwas stirbt, aber lebt doch weiter

The Prodigy

von rk, Film

Das beunruhigende Verhalten von Sarahs (Taylor Schilling) Sohn Miles (Jackson Robert Scott) deutet darauf hin, dass eine bestimmte Kraft von ihm Besitz ergriffen hat. Sarah muss nun eine Entscheidung treffen, um ihren Sohn bestmöglich helfen zu können. Doch auch die Ergründung der Ursache des Ganzen wird noch eine Rolle spielen…

Die Wirkung der Musik ist für so einen Film diesen Genres durchaus wichtig. Nicht umsonst holte man sich mit Joseph Bishara einen erfahrenen Komponisten an Bord, der bereits für „The Convent“ (2000) die Musik komponierte. U.a. hatte er auch bei den Franchise-Werken von „Insidious“ und „Conjuring“ mitgewirkt. In „The Prodigy“, wo die Handlung mitten in der Nacht ansetzt und ein alter Mann von einem SWAT-Team erschossen wird, kommt zur selben Sekunde ein Kind in einem Krankenhaus zur Welt. Zu dieser Zeit hatte Bisharas Score bereits eingesetzt, der diesen als Herausforderung auf ungewöhnliche Weise einschätzte: „Viel hat mit Zuhören zu tun“ Weiter fügte er an: „Die Inspiration kann ein Wort sein, eine Farbe. Dann beginne ich es zu hören, und je mehr ich mich zurücknehme und jede Beeinflussung unterlasse, desto klarer formt sich die erste Saat heraus.“
Haupdarsteller Jackson Robert Scott sollte dem geneigten Kinogänger ein Begriff sein. Denn 2017 spielte er den kleinen Georgie in der Romanverfilmung „ES“. Eine Eingewöhnungszeit im Horror-Genre dürfte damit hinfällig gewesen sein. Auch Taylor Schilling ist dem Publikum bekannt, da sie u.a. im preisgekrönten Thriller „Argo“ (2012) und in der Serie „Orange Is the New Black“ (2013-2019) mitwirkte.
Produktionsland: USA
Regie: Nicholas McCarthy
Mit: Taylor Schilling, Jackson Robert Scott, Colm Feore, Peter Mooney, Paul Fauteau uva.
Jahr: 2019
Genre: Horror/Thriller
FSK: 16
Länge: 92 Min.

Bei Amazon kaufen

Hinweis: kultur-cottbus.de benutzt Amazon Affiliate Links. Eine Bestellung über einen solchen Link bringt euch keine Nachteile, der Blattwerk e.V. wird aber mit einen geringen Prozentsatz am Umsatz beteiligt.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus