< April 2017 > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Auf der Zielgeraden, Was von Kriegen übrig bleibt
Zukunftsfragen: Globaler Klima- und Umweltschutz

In Ruanda ist auch zwei Jahrzehnte nach dem Völkermord noch immer fast jede Entwicklung durch das schwere geschichtliche Erbe geprägt. Doch geht es voran, und zwar gemäß dem Leitbild von "Green Worth", dem Regierungsprogramm "Vision 2020", dessen Ziel es ist, jeden ruandischen Haushalt mit einem energieeffizienten Holzofen auszustatten. Das Projekt, das durch CO2-Kompensationen europäischer Fluggäste subventioniert wird, verspricht Armutsbekämpfung und Klimaschutz durch den Schutz der ruandischen Wälder. Doch wie passt das zur Lebensrealität der Menschen in diesem afrikanischen Staat? Der Studentenfilm begleitet die Mitarbeiterinnen der NGO "Safer Rwanda" bei der Herstellung und Verteilung der Öfen und gibt Einblick in den Wandel dieser Gesellschaft.

Zu Gast wird Johanna Ickert sein die Regisseurin des Films. Danach gibt es eine Podiumsdisskusion.

© blattwerk e.V. 2005