< Oktober 2017 > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

WOZZECK
Oper von Alban Berg nach Georg Büchne

Alban Bergs Musikdrama „Wozzeck“ von 1925 basiert auf Büchners Dramenfragment, in dem ein Stadtsoldat vergeblich versucht, seine kleine Familie in einem für ihn undurchschaubaren Weltgetriebe vor der Zerstörung zu bewahren. 1836 skizziert Büchner die Geschichte von Woyzeck, der keinen anderen Ausweg weiß, als die Mutter seines Kindes und sich selbst zu töten. Durch eine expressive Interpretation des Stoffes gelingt es Alban Berg, den Druck der Gesellschaft auf die machtlose Kreatur sinnlich adäquat zum Klingen zu bringen. Regisseurin Christiane Lutz setzte Bergs Meisterwerk mit Andreas Jäpel in der Titelpartie und Gesine Forberger als Marie in Szene. In detektivischer Kleinarbeit ermittelte die Preisträgerin des Ring Awards 2014 Hintergründe, die tief hineinführen in das wissenschaftliche Leben zu Büchners Zeit. Die musikalische Leitung hat Evan Alexis Christ.

© blattwerk e.V. 2005