< November 2017 > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Lausitzer LesART
Ulrich Noethen liest Tolstoi „Krieg und Frieden“

Russland, 1805 bis 1812: Während Napoleons Truppen in Europa wüten, wird in Moskau und Sankt Petersburg getanzt. Doch langsam treibt auch die feine Gesellschaft Russlands einem Schicksal entgegen, das von den Schrecken des Krieges und den historischen Ereignissen bestimmt ist. Leo Tolstoi schuf einen zeitlos gültigen Roman über Liebe, Hass und große Gefühle – grandios gelesen vom Schauspieler Ulrich Noethen. 2009 hat er das 2000 Seiten starke Epos für den RBB in ungekürzter Fassung für ein 54 CDs umfassendes Hörbuch eingesprochen – mit „nie nachlassender Konzentration und beeindruckender Modulationsfähigkeit“. (RBB) Zur russischen Kultur gehört der Tee. Die Inhaber des „Oblomow Tee Laden & Stube“ schenken ihn am Abend persönlich aus.

© blattwerk e.V. 2005