< November 2017 > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Fassadendemokratie und der Tiefe Staat
Buchvorstellung von Ernst Wolff

Ernst Wolff, Jahrgang 1950, Kindheit in Südostasien, Schulzeit in Deutschland, Studium in den USA. Seit den politischen Umwälzungen von 1968 beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Politik und Wirtschaft. Der Spiegel-Bestseller-Autor ("Weltmacht IWF - Chronik eines Raubzugs“ ) ist Journalist, Blogger und Aktivist mit Schwerpunkt Finanzsektor. (u. a. Frankfurter Rundschau, Huffington Post, Deutsche Wirtschaftsnachrichten, Telepolis, Finanzmarktwelt, Rubikon.news). Kenntnisreich und gut verständlich erläutert der Autor von „Weltmacht IWF - Chronik eines Raubzugs“ und „Finanztsunami“ die verborgenen Netzwerke des Finanzsektors mit dem Staatswesen - angefangen von der Gründung der Federal Reserve Bank bis zur Rolle des IWF. Durch die Darstellung der Machenschaften und Akteure der Finanzwirtschaft vermittelt Ernst Wolff das notwendige Wissen, um sich gegen den Einfluss dieser Finanzindustrie wehren zu können. Was können wir tun? Als erstes: wahrhafte Informationen verbreiten, als zweites: sinnhafte Bankenregulierung und Steuergerechtigkeit fordern.

Einen spannenden und aufrüttelnden Abend wünscht die attac Gruppe Cottbus

© blattwerk e.V. 2005