< September 2017 > 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Freiluft-Filmnacht »Enten weltweit«
EVENT: 01.09.17, 20:30 Uhr, Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (Cottbus), Enten weltwe

Die Film-Nacht findet am Amtsteich, bei schlechtem Wetter im Veranstaltungsraum statt. Für Ausstellungen, Film und Musik freier Eintritt. Getränke und Essen zu den Kunst.Kaffee-Preisen. Direkt am Amtsteich, beim Dieselkraftwerk, zeigt Ralf Schuster auch in diesem Sommer wieder einen seiner Krimikurzfilme mit Kommissar Schlemmer in der Hauptrolle und zahlreichen prominent besetzten Nebenrollen. Seit 2004 ermittelt die Figur des Kommissar Schlemmer in absurden kleinen Krimis, die in Cottbus gedreht werden und nicht nur hier inzwischen Kult-Status erreicht haben. Ralf Schuster realisierte in den letzten 30 Jahren etliche No-Budget-Filme, zunächst in den Schmalfilmformaten Super 8 und 16 mm, dann als Video und inzwischen digital. Die 10. und vorerst letzte Folge der Reihe unter dem Titel „Enten weltweit“ hatte 2016 auf dem FilmFestival Cottbus Premiere. Prall gefüllt mit obskuren Ideen, trashigen Witzen und allseits beliebten Darstellern beginnt die 55-minütige Story wie ein banaler Routinefall, der jedoch zwischen Plattenbau und Pathologie schnell zu einem Wettlauf mit den neuronalen Netzwerken wird. Vollendet garniert wird die Filmvorführung durch Musik des Akkordeon Salon Orchesters.

Als Darsteller sind zu erleben: Ralf Schuster, Julia Decker, Aline Rasser, Lutz Jank, Ypsi Cuipack, Alex Mucke, Andreas Gaber, Hellmuth Henneberg, Uli Huemer, Peti Marasus u.a. Das Kunst.Kaffee im Dieselkraftwerk offeriert an diesem Tag ab 19.00 Uhr, was Küche und Keller hergeben. Die neuen Ausstellungen „Im Vorbeigehen: Von Städten, Frauen und Männern. Otto Dix“ und "Zwischen/Schritte. Hans-Georg Wagner" laden ebenfalls bereits ab 19.00 Uhr zum freien Besuch und werden um 19.30 Uhr offiziell eröffnet.

© blattwerk e.V. 2005