Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine
Teaser

Gesehen: HAMLET

Premiere 21. Mai 2016, gesehen 31. Mai, Staatstheater Cottbus
von Jens Pittasch, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2016
Fechtübungen, Typen mit Maschinenpistolen, SciFi-Arenaambiente vor laufender Kamera, durchdringende Musik, totalitäre Architektur, Großbildschirme - wir befinden uns irgendwo zwischen Tribute von Panem und Reichsparteitag, zwischen vorgestern, gestern und morgen - zeitlos, im Heute. Entfernte Handlungen treten per Skype ins Bild, Wirtschaftsdaten, Weltpolitik und Überwachung flimmern über die Moni... mehr
Gesehen: DER TOLLE TAG ODER FIGAROS HOCHZEIT
Sommertheater Open Air, Premiere 17. Juni 2016, Staatstheater Cottbus, Hof der Alvensleben-Kaserne
von Jens Pittasch, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2016
Sturzbäche vom Himmel bis zum Nachmittag, etliche Premierenbesucher hatte der Mut zum Open Air Besuch verlassen - doch der wurde belohnt. Vom Wetter - und von den Machern und Darstellern der diesjährigen Sommerturbulenz auf dem Kasernenhof: „Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit“. Die Bühne ist ein gigantisches Hausbett. Ja, so etwas gibt es nun. Allein die Nachtschränkchen groß, wie Gartenlauben. U... mehr
Gesehen: IWANOW – Gastspiel Intergogue / Theater für die überarbeitete Bevölkerung, Berlin
4. Juni 20016, BÜHNE acht
von Ramona Göök, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2016
Eine Beschäftigung mit „Iwanow“ stellt wegen des sich nur schwer erschließenden Charakters der Hauptfigur eine gewisse Herausforderung dar. Tschechow schwebte wohl eine Art russischer Durchschnittcharakter vor (Iwanow ist im Russischen so häufig wie im Deutschen Schmidt, Schulze, Meier). Dieser Jammerlappen (wie er sich selber nennt) richtet seine Frau zugrunde, gleichzeitig wird seine frühere Gro... mehr
Gesehen: (er)trinken
remiere 20.Mai 2016 , BÜHNE acht
von Ramona Göök, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2016
„Wer ins kalte Wasser springt, taucht in ein Meer voller Möglichkeiten“. Dies könnte das Leitbild des Straßentheaters ENTRE VOUS der BÜHNE acht für ihre neue Performance (er)trinken beschreiben. Das Ensemble um Anja Schröter (Regie) wirft Fragen rund um das Thema Wasser auf und zeigt individuelle Sichtweisen über das Potential und die Gefahr, die von dem wichtigsten Element ausgehen. Denn das Konz... mehr
Die Menschen sind Teufel und leben im Kino.
David Lehmann. Arbeiten auf Papier
von Daniel Ebert, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2016
„Die Menschen sind Teufel und leben im Kino“ zeigt assoziative Arbeiten von David Lehmann auf Papier zu ausgewählten Filmen. Stilecht überzeugt er sonst auf großen Leinwänden mit vielen erotischen Anspielungen, dagegen wirken die Arbeiten auf Papier im kleineren Format eher wie spontane Gedankenspiele – was sich auch im schnellen Pinselstrich, der wässrigen Farbe und der einfachen Gestaltung wiede... mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus