Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine
Teaser

Die Macht der Bilder

Die öffentliche Meinung. Wie sie entsteht und manipuliert wird
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 4-2019
Walter Lippmann, in Deutschland wenig bekannt, gilt in den USA als der am meisten gelesene politische Autor des 20. Jahrhunderts. Für mehrere Zeitungen schrieb er Kolumnen, veröffentlichte Bücher, und Präsidenten und Politiker hörten auf ihn. Seine historische Bedeutung beschränkt sich allerdings nicht auf seine journalistische Arbeit. Lippmanns Verdienst ist es, die Macht der Bilder für unser Den... mehr
Finanzhaie dominieren westlichen Kapitalismus
Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 3-2019
Finanzhaie dominieren westlichen Kapitalismus Als Karl Marx anfing, sich mit dem Kapitalismus zu beschäftigen, schien die Welt der Ökonomie noch einfach strukturiert zu sein. Die Leitung eines Unternehmens lag in der Hand des Firmeneigentümers. Wenige Jahrzehnte später hatte sich das verändert: Mit dem Aufkommen der Aktiengesellschaft trennten sich Eigentümer und Leitungsfunktion, wer die Aktienm... mehr
Zwei Namen - eine Verpflichtung
von René Lindenau, Buch, erschienen in Ausgabe 2-2019
Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht waren bedeutende Menschen. Vor 100 Jahren wurden sie im Zusammenspiel von SPD und Rechtsextremisten ermordet. Bis heute will die SPD nicht die Verantwortung dafür übernehmen, wie Andrea Nahles noch kürzlich deutlich machte. Und das SPD-Zentralorgan „Vorwärts“ feierte diesen feigen Mord kürzlich immer noch als Kampf für die Demokratie. Dunkle Abgründe zeigen sich ... mehr
Wenn die Jugend die Welt verändern will
Eine Welt zu gewinnen. Marx, der Kapitalismus von heute und was wir tun können
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 2-2019
Nicht schon wieder ein Buch über Karl Marx, werden Sie, die Blicklicht-Leser jetzt vielleicht denken. Im letzten Jahr wurden doch ausreichend vorgestellt. Sie können beruhigt sein. „Eine Welt zu gewinnen“ ist kein Buch über Marx, das über sein Leben und Wirken berichten würde. Es ist ein Buch, das auf ihn Bezug nimmt. Und bei diesem großen, wirkmächtigen Denker, kann es leicht passieren, dass sich... mehr
Faust: Das Leben des Magiers
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 2-2019
Faust ist eine bekannte Figur der deutschen Literatur. Goethes Meisterwerk dürften die meisten in der Schule behandelt haben. Nicht wenige waren von ihm fasziniert. Von Rosa Luxemburg wird beispielsweise die Geschichte erzählt, sie habe selbst noch kurz vor ihrer Ermordung, als sie schon in den Händen ihrer Mörder war, noch in ihrer Ausgabe von „Faust“ gelesen. Was wahrscheinlich aber nicht alle ... mehr
Dienstreise in den Gulag
Andrej Reder: Dienstreise. Leben und Leiden meiner Eltern in der Sowjetunion 1935 bis 1955
von Bernardo Cantz, Buch, erschienen in Ausgabe 1-2019
Das Leben im realexistierenden Sozialismus war nicht nur Zuckerschlecken. Es gab eine Zeit, die eng mit dem sowjetischen Staatsmann Joseph Stalin verbunden war, auf die das in besonderer Weise zutraf. Viele überzeugte Sozialisten und Kommunisten aus aller Herren Länder, hatten unter den Repressalien zu leiden, die mit der „Großen Säuberung“ in den Jahren 1937/38 begannen und die mit Stalins Tod en... mehr
Kritik der Migration
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 1-2019
Über Migration zu diskutieren, fällt heutzutage immer noch nicht leicht, das Thema ist immer noch brisant. Schnell wird man in eine politische Schublade gesteckt. Je nachdem, mit wem man spricht, ist man ein „Gutmensch“, ein „Bahnhofsklatscher“, ein „Rassist“ oder ein „Wutbürger“. Besonders für Linke ist es schwierig, sich kritisch zu dem Thema zu äußern. Aus den eigenen Reihen hagelt es dann schn... mehr
Europa ohne Europäische Union
Andreas Wehr: Europa, was nun? Trump, Brexit, Migration und Eurokrise
von Bernardo Cantz, Buch, erschienen in Ausgabe 1-2019
Die Europäische Union steckt seit Jahren in der Krise. Inzwischen glaubt kaum noch jemand daran, dass es der EU gelingen wird, aus der Krise herauszukommen. Kannte man solche Aussagen vor ein paar Jahren höchstens von „politischen Außenseitern“ der DKP, sind sie inzwischen auch im sozialdemokratischen Diskurs angekommen. Der italienische Journalist Thomas Fazi hat dies erst kürzlich im sozialdemok... mehr
Sozialstaat wieder in seine Rolle einsetzen
Claudia Pinl: Ein Cappuccino für die Armen. Kritik der Spenden- und Ehrenamtsökonomie
von Bernardo Cantz, Buch, erschienen in Ausgabe 12-2018
Kurz vor Weihnachten rückt die Armut in Deutschland und anderen Teilen der Welt wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Wir werden wie jedes Jahr im Dezember aufgefordert, Mitgefühl zu zeigen, den ein oder anderen Glühwein für einen guten Zweck zu trinken und zu spenden. Wenn man von diesem, sich jedes Jahr wiederholenden Ritual absieht, fällt noch etwas auf: Der Ruf nach dem Engagement de... mehr
Jürgen Neffe: Marx. Der Unvollendete
von René Lindenau, Buch, erschienen in Ausgabe 12-2018
„Wenn Prosa ihre Poesie verliert und nach Anwendung ruft, dann schlägt die Stunde des Strategen.“ (Seite 588) Wer hatte geahnt, dass der je Standpunkt berühmt berüchtigte Kapitalismuskritiker, Karl Marx, mit seinem Leben und Werk noch einmal so eine Konjunktur erleben würde. Schon vor dem Marx-Jahr 2018 (1818-1888) legte Jürgen Neffe eine Biografie dieses Mannes vor, die zum Bestseller wurde: „Ma... mehr
Ein Volk im Widerstand
Schamberger, Meyen: Die Kurden. Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion
von Bernardo Cantz, Buch, erschienen in Ausgabe 12-2018
Der Krieg gegen Syrien hat ein Volk im Mittleren Osten wieder in ganz besonderer Weise in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt: Die Kurden. Unterstützt von den USA haben sie Syrien, östlich des Euphrats von den Islamisten des IS, des genannten Islamischen Staates, befreit. Ihr Erfolg hat die Türkei auf den Plan gerufen. Wie aus den Medien hinlänglich bekannt ist, kämpft die türkische Armee g... mehr
Öffentliches Eigentum, adé!
Kai Eicker-Wolf, Patrick Schreiner: Mit Tempo in die Privatisierung
von Bernardo Cantz, Buch, erschienen in Ausgabe 11-2018
Vor zwei Jahren ging es durch die Presse: die Autobahnen sollten privatisiert werden. Bund und Länder hatten sich geeinigt, eine Bundesfernstraßengesellschaft zu gründen. Diese sollte nach ihrer Gründung nach und nach den Bau, die Planung und Verwaltung sowie den Betrieb der Bundesautobahnen und einiger Bundesstraßen übernehmen. Sogar über eine Teilprivatisierung des neu geschaffenen Unternehmens ... mehr
Revolution in Deutschland
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 11-2018
Der November in diesem Jahr ist geschichtsträchtig. Vor 100 Jahren, im November 1918, begann die einzige demokratische Revolution im Deutschland des 20. Jahrhunderts. Sie scheiterte. Ihr zum Anlass sind wieder einige Bücher neu auf dem Markt erschienen. Dem Magazin „Der Spiegel“ war sie ein Titelthema wert. „Der Spiegel“ fragte, warum sich die Deutschen bisher so schwertun mit Revolutionen; warum ... mehr
Pflicht oder Moral
Hugo Boris: Die Polizisten
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 11-2018
Am Ende eines heißen Sommertags werden die Polizisten Virginie, Aristide und Érik mit einem Sondereinsatz beauftragt: Sie sollen einen Flüchtling zum Flughafen Charles de Gaulle bringen, dessen Antrag auf Asyl abgelehnt wurde. Eigentlich ein Routinejob, doch diesmal ist es anders. Eine Flüchtlingsorganisation protestiert, weil über den Asylantrag noch nicht endgültig entschieden sei und dass auf d... mehr
Eine AfD-Aussteigerin berichtet
von Bernd Müller, Buch, erschienen in Ausgabe 10-2018
Für ein paar Monate war Franziska Schreiber eine Prominente. Sie tourte durch Talkshows und warnte eindringlich vor der Partei, die sie selbst jahrelang mit aufgebaut hatte: die „Alternative für Deutschland“, kurz AfD. Nachdem sie eine Woche vor der Bundestagswahl 2017 ihren Parteiaustritt vollzogen hatte, veröffentlichte sie in diesem Jahr ihr Buch „Inside AfD. Der Bericht einer Aussteigerin“. S... mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus