Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Martin Fromme

Besser Arm ab als arm dran
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 3-2013
Besser Arm ab als arm dran – so oder so ähnlich könnte wohl Martin Frommes Lebensmotto lauten. „Aber Moment mal“, wird sich da jetzt vielleicht der ein oder andere denken, “der Spruch geht doch irgendwie anders? - Arm dran als Arm ab…Arm ab als arm dran…???“ Und da hat er auch Recht…das Sprichwort hat der Autor einfach mal passend gemacht – denn Martin Fromme hat aufgrund einer angeborenen Dysmeli... mehr
Nina Ponath
Wo im Kühlschrank Pilze wachsen.
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 2-2013
[h2]über merkwürdige Mitbewohner, unkonventionelle Untermieter und wunderliche Wunschkonzepte[/h2] Die Wohngemeinschaft – kurz: WG. Ursprünglich in den 1960ern entstanden als alternative Lebensform und als deutliche Abgrenzung gegen alle alten und vollkommen unbrauchbaren Spießerkonventionen: Die legendäre Berliner Kommune 1 ist wohl das prominenteste Beispiel aus dieser „Gründerzeit“. Sex, Drugs ... mehr
Camino Inglés
Von Ferrol nach Santiago de Compostela
von Jens Pittasch, Buch, erschienen in Ausgabe 1-2013
Erst kürzlich berichtete eine Freundin, dass sie im nächsten Frühjahr aufbrechen wird, den Jakobsweg zu erwandern. Das ist eine gute Idee, eigentlich sollte man sich die Zeit nehmen, mitzuziehen. Einer der Gründe, die dagegen sprechen ist ebenfalls die Zeit. Bisher hielt ich es immer für einen Weg, eben den Jakobsweg, der hunderte Kilometer lang ist und für den man Wochen braucht. Natürlich kann m... mehr
Sacha Brohm
Ich will die Welt mit Terror überziehen! Oder Schokolade.
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 1-2013
Sacha Brohm will die Welt mit Terror überziehen, Ausrufezeichen, oder Schokolade, Punkt. Was denn nun, Terror oder Schokolade frage ich mich als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand halte - und wieso Terror oder Schokolade? Ist das eigentlich ein einschließendes oder ausschließendes ‚oder‘? ... Mittlerweile werde ich schon ganz hibbelig und freue mich aufgeregt, wenn ich weiß, dass es wieder ei... mehr
BUCHTIPP
Volker Surmann (Hrsg.) – Macht Sex eigentlich Spaß?
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 12-2012
Macht Sex Spaß? Eigentlich eine einfache Frage. Manch einer könnte sie glatt als rhetorische Frage verstehen, ein anderer als Angriff auf die eigenen Fähigkeiten. Manchen treibt sie die Schamesröte ins Gesicht, andere laufen bei diesen Debatten zur Hochform auf. In früheren Zeiten wurden wegen ihr schon Kriege angezettelt, heute fliegt deswegen nur noch (und Gott sei Dank) in den eigenen Wänden da... mehr
Dieter Moor
Lieber einmal mehr als mehrmals weniger. Frisches aus der arschlochfreien Zone
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 12-2012
Es gibt wieder Neues –Frisches – aus der arschlochfreien Zone vom wohl bekanntesten Altschweizer und Wahlbrandenburger Dieter Moor. Wobei so neu ist das eigentlich gar nicht, es wurde ein altbewährtes Prinzip ein wenig aufge“frischt“. In etwa wie eine „Liebeserklärung an Brandenburger Land und Leute 2.0“. Denn wie schon im ersten Buch bietet Dieter Moor auch in diesem dem Leser einen amüsanten sow... mehr
André Wagner
Reflections Of India.
von Marc Peschke (www.marcpeschke.de), Buch, erschienen in Ausgabe 11-2012
Vom Wunsch, in Indien ein anderer zu werden. Die Fotokunst entdeckt derzeit Indien neu. Der indische Subkontinent ist seit jeher ein Ort der Phantasie, der Sehnsucht. Doch wer hat Worte für das, was dem Besucher in Indien begegnet? Es ist die Schönheit, aber es sind auch die Widersprüche, die blenden, die manchmal den Blick verstellen. Doch was ist das echte Indien? Die Geschichte des fotografisc... mehr
Sebastian Lehmann, Volker Surmann (Hrsg.)
lost in gentrification
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 10-2012
„lost in gentrification“ dürfte sich so mancher Ur-Berliner, -Leipziger, -Hamburger oder Ur-Stadt-X-er fühlen. Denn angesichts der großen Zuzugsgemeinden derer sich so manche Großstädte mehr oder weniger erfreuen ist der Begriff Gentrifizierung, der bisher höchstens mal in einer stadtsoziologischen und allerhöchstens in einer baugeschichtlichen Lehrveranstaltung fiel, mittlerweile salonfähig gewor... mehr
Günter Ederer
Träum weiter Deutschland! Politisch korrekt gegen die Wand.
von Christiane Freitag, Buch, erschienen in Ausgabe 10-2012
Träum weiter Deutschland! So lautet der provokante Titel des bereits im März des letzten Jahres erschienenen Buches, das leider von Tag zu Tag aktueller ist. Günter Ederers Titelwahl, gefolgt von der Aussage: „Politisch korrekt gegen die Wand.“, lässt eine kompromisslose, einseitige Abrechnung mit Deutschland á la Sarrazin vermuten. De facto erklärt dieses Buch aber auf so verständliche und logisc... mehr
Kersten Flenter & Thorsten Nesch
EIN DREHBUCH FÜR GÖTZ - Ein Sardinien-Roman
von Jens Pittasch, Buch, erschienen in Ausgabe 10-2012
Am 1. August, für die Meisten also schon ein bisschen zu spät für´s Lesen am Strand, erschien „Ein Sardinien-Roman“ im Satyr-Verlag, dessen eigentlicher Titel den auch tv-affinen Leser zumindest direkt neugierig macht: „Ein Drehbuch für Götz“. Klar, dass im Zusammenhang mit „Drehbuch“ nur Götz George gemeint sein kann. Doch was hat der mit Sardinien zu tun? Geht´s um die Mafia? Warum liegen Drehbu... mehr
Festung des Teufels
von Anika Goldhahn, Buch, erschienen in Ausgabe 9-2012
Tadur, der Teufel, ist erwacht und will die Welt zerstören. Eine Legende besagt, dass nur drei Auserwählte fähig seien, diesen Teufel zu besiegen. Doch als sich die 17-jährige Sarai, der gleichjährige Akira und der Barbarenjunge Karkara auf den Weg zur Festung des Teufels machen, um die Welt zu retten, ist noch nicht einmal klar, ob sie wirklich die Auserwählten sind. Und wie soll die zarte, sensi... mehr
Günter Faltin
Kopf schlägt Kapital
von Jens Pittasch, Buch, erschienen in Ausgabe 6-2012
Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen. Von der Lust, ein Entrepreneur zu sein. Es gibt Bücher, die es sich vorzustellen - und ausdrücklich zu empfehlen - lohnt, obwohl sie nicht mehr neu sind - und einigen bereits bekannt. Im Herbst 2008 erschienen, schaffte es dieses Werk bereits in die 9. Auflage. Und das ganz ohne Zauberstab, Mystik, Herzschmerz oder Grusel. Der Autor ist Professor. ... mehr
Micha El-Goehre
Jungsmusik
von Simon Winterhalder, Buch, erschienen in Ausgabe 5-2012
In einschlägigen Kneipen trifft man immer wieder eine etwas seltsam anmutende Spezies Berufsjungendlicher an. Die männlichen und weiblichen dieser Art haben lange Haare, die sie zu Klängen elektrischer Gitarrenmusik herumwerfen. Sie tragen sogenannte Kutten, d.h. Jeanswesten mit Aufnähern der Bands, die eben jene Musik spielen. Sie trinken viel Bier und sehen wahnsinnig gefährlich aus. Wer also da... mehr
Claudius Pläging
Häkchen-Harakiri - Die To-Do-Liste des Konrad Roth
von Simon Winterhalder, Buch, erschienen in Ausgabe 3-2012
Konrad Roth ist ein seltsamer Mensch. Er sitzt am liebsten in seinem Zimmer auf seinem Sessel und beobachtet die Bewohner des gegenüberliegenden Gebäudes: Die ältliche Rentnerin, die oberkörperfrei in ihrem Toaster stochert, der pornoguckende Student und das ewig zur selben Zeit fernsehende Paar bilden sein Aquarium. Seiner Freundin erzählt er, dass er ein Buch schreibe. Sein Geld verdient er als ... mehr
Schmackhaft gemacht
Lilly und Anton entdecken Berlin
von Simon Winterhalder, Buch, erschienen in Ausgabe 2-2012
Urlaub mit Kindern ist immer was Besonderes: Wer sich an seine Kindheit erinnert, der weiß, wie spannend es war, von seinen kulturbegeisterten Eltern zu unglaublich tollen Plätzen und durch wahnsinnig interessante Museen geschleppt zu werden. Wie bekommt man die ewig nörgelnden Lieblingsbälger dazu, einigermaßen entspannt die elterlich verordnete Kulturspritze zu ertragen? Eine Möglichkeit wäre, d... mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter