Home Artikel Heft Suche Termine
Teaser

Das Cottbuser Kindermusical wurde 50

eine Cottbuser Erfolgsgeschichte
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 11-2019
Man mag das Genre Musical mögen oder nicht, das Cottbuser Kindermusical e.V. (CKM) hat auf jeden Fall in der Bundesrepublik Deutschland auf diesem Gebiet Geschichte geschrieben, denn als es 1969 von dem Musiklehrer Manfred Lehmann als Kinder- und Jugendensemble gegründet wurde, gab es diese Bezeichnung noch gar nicht. Auch heute ist nach Aussage der Leiter des Europäischen Jugendmusical Festivals ... mehr
Eine Geschichte über Liebe, Hass, Verantwortung und das Klima
Greta, PREMIERE im Piccolo-Theater
von Konstantin Gorodetsky, Kultur, erschienen in Ausgabe 11-2019
Es hat schon etwas Besonderes, wenn ein Aktivist der Fridays for Future – Gruppe aus Cottbus auf ein Künstlerkollektiv trifft, dass sich genau mit diesem Thema beschäftigt. GRETA heißt das neue Stück im Piccolo-Theater. Es hat am 3.11. Premiere. Die BLICKLICHT schickte FFF-Aktivist Konstantin Gorodetsky als Jugendkorrespondent ins Gespräch mit Daniel Ratthei, dem Autor des Stücks und Regisseur sow... mehr
TheaterBlick: Der Liebestrank
G. Donizettis komische Oper im Staatstheater Cottbus, gesehen am 6.7.2019
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 10-2019
Am letzten Tag vor der Spielzeitpause stand nach der erfolgreichen Premiere am 22.6.2019 nochmals die Inszenierung auf dem Programm und begeisterte das Opernpublikum. Das interessante Bühnenbild (Markus Meyer), das zu Beginn das Sterbezimmer der alten Adina, Protagonistin der Handlung, zeigt, öffnet sich dann (alles während der Ouvertüre) für den Rückblick auf die zu erzählende Geschichte zu einer... mehr
TheaterBlick: The Black Rider- The Casting Of The Magic Bulletts
Ein teuflischer Ritt durch den deutschen Wald
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 10-2019
Premiere von „The Black Rider- The Casting Of The Magic Bulletts“ im Staatstheater Cottbus am 14.9.2019 Nach dem Besuch einer ziemlich chaotischen offenen Probe eine Woche vor der Premiere, bei der Regisseur Malte Kreutzfeld dem neugierigen Zuschauer offensichtlich zeigen wollte, was der Chef solch einer Produktion alles machen und verändern und ausprobieren kann, war man dann am Premierenabend d... mehr
Mut zur modernen sorbischen Musik
Ein Gespräch mit Gregor Kliem, Redakteur beim sorbischen Rundfunk des rbb
von Bernd Müller, Kultur, erschienen in Ausgabe 10-2019
Herr Kliem, das sorbische Programm des rbb veranstaltet im Oktober(26.10.19, 20:00 Uhr) SerbPop im Gladhouse, ein Konzert mit sorbischer Musik, mit Workshops und Folktanz. Stellen Sie doch das Projekt kurz vor. Mit SerbPop haben wir ein neues Konzertformat für sorbische Musik entwickelt. Um den Hintergrund zu verstehen, müssen wir ein paar Jahre zurückblicken. Damals gab es schon einmal eine Koope... mehr
Die Geschäftemacher vergifteten den Traum der Bürger
Ein Gespräch mit dem Maler Klaus Stein über das aktuelle Cover der Blicklicht und politische Kunst
von Bernd Müller, Kultur, erschienen in Ausgabe 10-2019
Bei dem Bild "INVASIVE VEREINIGUNG" sieht man die Überreste des Nationalemblems der DDR. Hammer, Zirkel, Ährenkranz sind zerstört. Übrig bleibt nur schwarz-rot-gold und ein Frosch, dessen Geschlechtsteil sich aus BRD zusammensetzt. Ist das eine Anspielung auf die sogenannte Wende von 1989/90? Kannst du näher erläutern, was du in dem Bild ausdrücken willst? Klar, es geht um die Wiedervereinigung, d... mehr
Ort der Visionäre
Der Großenhainer Bahnhof
von Cornelia Meißner, Kultur, erschienen in Ausgabe 10-2019
Das altehrwürdige Backsteingebäude am Ausgang des neuen Fußgängertunnels des Cottbuser Bahnhofs lag lange im Schatten angemessener Beachtung. Im klassizistischen Stil erbaut, diente es einst als Empfangsgebäude des Großenhainer Bahnhofs. Die visionären Unternehmer wollen mit einer direkten, privaten Bahnverbindung ins Sächsische den Tuchhandel befördern. 1873 eröffnet man das Haus; passende Relief... mehr
TheterBlick:Ein Sommernachtstraum
Open Air - Inszenierung des Shakespeare-Klassikers vom Ballett des Staatstheaters Cottbus
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 9-2019
Nach dem Desaster der Sommertheaterproduktion des Vorjahres im Hof der Alvesleben-Kaserne, bei der König Kasper ziemlich baden ging, musste das Staatstheater etwas Neues auf den Sommerspielplan bringen und verpflichtete dieses Mal die Ballettkompanie des Hauses. Mit Shakespeares „Sommernachtstraum“ setzte man auf eine sichere Bank, denn die Geschichte um Liebe, Verwirrungen und Verirrungen in eine... mehr
TheaterBlick:Boys don`t cry
die Spieljahresproduktion des Piccolo Jugendclubs, gesehen am 16.6.2019
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 9-2019
„Ein Junge weint nicht, ein Junge beißt sich auf die Zunge, auch wenn das Herz reißt“, sang Gerhard Schöne 1985 auf seiner LP „Menschenskinder“. Und um männliche Rollenklischees geht es unter anderem im neuen Stück des Piccolo Jugendclubs. Was beim Aufklärungsklassiker „Was heißt hier Liebe“ an Jugendproblemen pädagogisch-witzig erläutert wird, sind im Jahresprojekt des Jugendclubs, das nach dem T... mehr
Lesebühne
Mascha, Mascha, wie lang schläfst du noch?
von Matthias Heine, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2019
Mascha besaß schon als sie noch sehr klein war eine... eine Versunkenheit, dachte Mascha. Diese Versunkenheit konnte ihre Mutter richtig wütend machen. Sie saßen zusammen in der Küche und die Mutter schnitzte die längsten Kartoffelschalenketten der Welt oder wenigstens der Straße, weil sie wusste, dass Mascha das gefiel. Weil sie das spürte. Mascha starrte derweil, mit leicht geöffnetem Mund, dur... mehr
So spannend kann Oper sein
Der fliegende Holländer am Staatstheater Cottbus
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 6-2019
Zwei und eine viertel Stunde ohne Pause- mein Nachbar stöhnt ein bisschen, als er das hört, aber der „Holländer“ wird immer ohne Unterbrechung gespielt. Im Gegensatz zu anderen bis zu sechsstündigen großen Opern Wagners ist diese romantisch-mystische Geisteroper von 1843 angenehm kurz und der richtige Einsteiger, wenn man ohne Wagneropernerfahrung ist. Diese Inszenierung am Staatstheater ist auf j... mehr
Eine Cottbuserin tourt mit Beat It!
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Die Stadthalle Cottbus ist am 28.3.2019 fast ausverkauft. Erwartungsvolle Zuschauer, unter ihnen ausgemachte Michael Jackson- Fans in Glitzerjacketts und mit entsprechenden Hüten freuen sich auf das Musical „Beat It“, das „mit den größten Hits von Michael und den Jackson 5“ aufwarten wird. Seit dem 30. Oktober 2018 ist die Show im deutschsprachigen Raum unterwegs und wird noch bis Ende April on to... mehr
Alptraumhafte Welt aus Verschwörungen, Angst und Hass
Ein Interview mit Tobias Ginsburg über seine Zeit unter Reichsbürgern
von Bernd Müller, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Sehr geehrter Herr Ginsburg, Sie haben gut sechs Monate als Tobias Patera unter sogenannten Reichsbürgern gelebt und haben ein Buch darüber geschrieben. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, inkognito in die Bewegung einzudringen? Tatsächlich war ich über acht Monate in der Szene unterwegs. Dabei begann das als eine kleine Recherche, wie ich sie als Autor immer mal wieder unternehme. Mich interess... mehr
TheaterBlick: Der Besuch der alten Dame
Premiere im Staatstheater Cottbus am 23.3.2019
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Aus der Tiefe des Orchestergrabens kommen fünf Männer in farblich fein abgestimmten Anzügen auf die Bühne geeilt. Es sind der Pfarrer (Rolf Gebert), der Lehrer (Thomas Harms), der Polizist und gleichzeitig Bahnhofsvorsteher (Kai Börner), der Bürgermeister (Gunnar Golkowski) und der Kramladenbesitzer Ill (Axel Strothmann), allesamt Bürger der Kleinstadt Güllen. Gespannt erwarten sie den Einuhrdreiz... mehr
Von der Vision in die Tat
ein Strombad für alle
von Cornelia Meißner, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Am Spreeufer lagern Familien, Kinder springen vom Steg in den Fluss. Die Sonne scheint und in der (Chekov) Palettenbude gibt es Erfrischungsgetränke. Gerade schieben sich Musiker mit Instrumentenkoffern durchs Tor. Sie proben hier und grüßen im Vorbeigehen die Sprayer, an ihren legalen Wänden immer neue Kunstwerke. Mit der roten Sonne kommen Menschen, um dem leisen Konzert zu lauschen, einen guten... mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus