Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine
Teaser

Brandenburg, alle oder keiner!

von Cornelia Meißner, Politik, erschienen in Ausgabe 3-2019
Sebastian Walter ist 28 Jahre jung und gilt als das Talent der Partei Die Linke. Im Duo mit Kathrin Dannenberg aus Calau wurde der Eberswalder im Januar zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahlen in Brandenburg gewählt. Er sammelte bereits Erfahrungen bei der Arbeit für einen Bundestagsabgeordneten, für die Landtagsfraktion der Partei und ist seit 2016 als Regionsgeschäftsführer des Deutschen Ge... mehr
Standpunkte
Herzlich Willkommen in unserer Demokratie
von Conny, Politik, erschienen in Ausgabe 3-2019
„Herzlich willkommen in der Demokratie. Wo du weggesperrt wirst, wenn du anders denkst als sie.“ Die Textzeile findet sich im Track eines Cottbuser Musikers. Conny, denke ich, was meint der sympathische Typ? Solidarität mit Unterdrückten, mit inhaftierten Journalisten, Menschenrechtlern, Lehrern usw.? Nö, der Track heißt „Europa fällt“! Bebildert mit tendenziösen Szenen aus Frankreich und Deutschl... mehr
Kein Land in Sicht
für die Seenotrettung
von René Lindenau, Politik, erschienen in Ausgabe 3-2019
Eigentlich ist es traurig worüber man so reden muss – wie am 18. Februar 2019 in der Rosa Luxemburg Stiftung zu Berlin. Zu reden war über die Seenotrettung von Flüchtlingen. Weil staatliche Institutionen und die EU ihrer Pflicht zur Rettung von Menschenleben nicht nachkommen, fühlten sich andere in die Pflicht genommen. Sie retten nun - ehrenamtlich – Leben. Einer von ihnen ist der Lifline Kapitä... mehr
Standpunkte
Cottbuser aller Stadtteile, hört die Signale!
von Conny, Politik, erschienen in Ausgabe 2-2019
Gänsehaut, die Stimme zitterte, kaum konnte ich die Worte mitsingen. Manche hatten die geballte Faust hoch gereckt und gut hundert Menschen aller Hautfarben sangen die Internationale. Zur Rosa-Luxemburg-Konferenz waren mehr als 3000, meist junge Menschen, nach Berlin gereist. Diverse Gruppen diskutierten die Zukunft. Die Stimmung war hell, kreativ, freundlich. Und ich dachte so bei mir, Mensch Con... mehr
Angestellte zweiter Klasse
von Bernd Müller, Politik, erschienen in Ausgabe 1-2019
Hin und wieder kommt man auch in Cottbus in die Gelegenheit, Arbeitskämpfe mitzuerleben. Im Dezember gab es nicht nur einen Warnstreik bei der Deutschen Bahn, sondern auch am Carl-Thiem-Klinikum (CTK). Auch in kommunalen Unternehmen kommt es vor, dass die Angestellten in Tochterfirmen ausgelagert werden, um die Löhne drücken zu können. Grund genug für einen Streik. An dieser Stelle drucken wir des... mehr
Strafgefangene unterstützen!
Caritas Hilfe für Strafgefangene
von Bernd Müller, Politik, erschienen in Ausgabe 12-2018
Man stelle sich die Situation vor: Man wacht auf und geht zu Bett in einem kleinen Zimmer, das Fenster ist vergittert. Kaum ein Möbelstück steht in diesem Zimmer. Eine unangenehme Vorstellung, zumal sich auch der Alltag jeden Tag aufs Neue wiederholt. Kontakt zu Freunden hat man nicht mehr wirklich, die Familie kann man auch nur höchst selten sehen. Wie lange kann das einem vorbeigehen, ohne dass ... mehr
Es geht nicht fair zu in der Politik
Ein Gespräch mit Sebastian Merbold von der Initiative Aufstehen
von Bernd Müller, Politik, erschienen in Ausgabe 12-2018
Von der Bewegung Aufstehen hat man in den Medien schon einiges gehört. Jetzt gibt es auch in Cottbus eine Gruppe. Seit wann? Vielleicht beschreibst Du sie kurz. Die Bewegung Aufstehen wurde am 04. September mit einer Pressekonferenz bundesweit gestartet. Dies war ein Auftakt, der viele Menschen dazu bewegt hat, sich zum Mitmachen anzumelden. Derzeit haben sich 175.000 Menschen auf der Website www... mehr
Russland heute
von René Lindenau, Politik, erschienen in Ausgabe 12-2018
Über das Land im Osten Europas referierte und diskutierte am 6. November Kerstin Kaiser, Büroleiterin der Rosa Luxemburg Stiftung in Moskau, im Cottbuser Quasimono. Und das war gut so. Denn erneut wurde deutlich wie selektiv und verzerrend die hiesige Medienlandschaft vorgeht, wenn es darum geht Zustände und Ereignisse in Russland dem Zuschauer und Leser zu offerieren. Ein langer roter Faden best... mehr
Armutskonferenz: Deutschland in der Pflicht
von Bernd Müller, Politik, erschienen in Ausgabe 10-2018
Reden wir über Armut, dann oft nicht über Deutschland. Wir kennen die Bilder aus Afrika, Asien, Amerika. Kommt aber die Sprache auf unser Heimatland, dann wird meist abgewiegelt mit Verweis auf die Länder der sogenannten Dritten Welt. Vielen scheint nicht bewusst zu sein, dass es das Recht auf Arbeit, das Recht auf menschenwürdiges Wohnen oder das Recht auf soziale Sicherheit gibt; dass dies verb... mehr
Mit einem Freund starten - Integration geht nur auf Augenhöhe!
Ein Gespräch mit Elisabeth Helm vom Verein: Start with a Friend
von René Lindenau, Politik, erschienen in Ausgabe 10-2018
„Start with a Friend“ (SwaF) ist ein seit 2014 bestehender gemeinnütziger Verein, der sich bundesweit um ein gesellschaftliches Miteinander und die Integration geflüchteter Menschen einsetzt. Könnt Ihr uns genaueres über die Arbeit des Vereins sagen? Das Herzstück von unserer Arbeit ist das Zusammenbringen von zwei Menschen zu einem Tandem. Wir vermitteln Tandems zwischen Geflüchteten und Einheimi... mehr
Bündnis ruft auf: Polizeigesetz stoppen!
von Bernardo Cantz, Politik, erschienen in Ausgabe 9-2018
Brandenburg soll ein neues Polizeigesetz bekommen. Das hat Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) schon seit längerem angekündigt. Im Herbst soll der Gesetzesentwurf in den Landtag eingebracht werden. Brandenburg steht mit diesem Schritt nicht allein. Der Freistaat Bayern hat vorgelegt, andere Bundesländer folgen dem Beispiel. In der Bevölkerung ist das Vorhaben keineswegs beliebt, Datenschützer... mehr
Journalismus in der Krise
von Bernd Müller, Politik, erschienen in Ausgabe 7-2018
Hin und wieder bekommt die Blicklicht-Redaktion Leserbriefe. Als Redaktion sind wir bemüht, auf diese zu reagieren. Manchmal kommt auf diesem Wege eine interessante Diskussion zustande. Einmal war es ein bekennender Reichsbürger, der seine Ansichten gern in unserem Magazin veröffentlicht sehen wollte. Einer der letzten Leserbriefe kam von einem Politiklehrer eines Cottbuser Gymnasiums. Er kritisi... mehr
Was sind uns unsere Kinder wert?
von Bernardo Cantz, Politik, erschienen in Ausgabe 7-2018
Kinder sind unsere Zukunft. Das klingt banal, ist es aber nicht. Sie sollen eine gute Bildung genießen, um einmal einen guten Job zu finden. Ihnen sollen schon in den frühen Jahren Werte vermittelt werden. Sie sollen soziale Wesen werden. Verantwortlich sind in erster Linie die Eltern. Es gibt aber auch Institutionen wie die Schulen oder die Kindergärten, die diese Entwicklung fördern sollen - bes... mehr
Ein Serbski Sejm für die Sorben und Wenden in Deutschland.
von Michael Apel, Politik, erschienen in Ausgabe 6-2018
Wenn nun am 1. Mai 2018 die „Initiative für ein sorbisches/wendisches Parlament“ alle Bürgerinnen und Bürger, welche sich zur slawischen Minderheit in Deutschland bekennen, zur Eintragung in die Wählerlisten aufruft, dann ist dies ein neuer Höhepunkt in einer lang währenden Debatte über eine demokratisch gewählte parlamentarische Interessenvertretung des sorbischen/wendischen Volkes. So hieß es in... mehr
Von der Studentenbewegung zur Standortsuche
Professor Dr. Wolf Schluchter verstorben
von dh, Politik, erschienen in Ausgabe 6-2018
Er arbeitete als Mechaniker, war Teil der Studentenbewegung und interessierte als Professor in seinen Ringvorlesungen an der BTU Cottbus Hunderte für Umweltthemen und politische Teilhabe. An seinem Leben kann die Entwicklung der Bundesrepublik nach dem zweiten Weltkrieg abgelesen werden – und er gestaltete sie aktiv mit. Am 14. Mai 2018 verstarb Prof. Dr. Wolfgang Schluchter 74jährig in Ebertsheim. mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus