Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine
Teaser

Das eigene Schicksal herausfordern

Roadmovie: Crossroads - Pakt mit dem Teufel
von rk, Film, erschienen in Ausgabe 7-2019
Eugene (Ralph Macchio) spielt für sein Leben gern Gitarre und ist bereit sich völlig der Musik hinzugeben. Auch ein Pakt mit dem Teufel ist für ihn ein erdenkliches Mittel. Dann macht er sich auf die Reise, um die Faszination und das Geheimnis des Blues zu ergründen. Auf den Weg dorthin holt er den chronisch übellaunigen Willie Brown (Joe Seneca) aus dem Gefängnis und flüchtet nun zu zweit in die ... mehr
Lesebühne
Mascha, Mascha, wie lang schläfst du noch?
von Matthias Heine, Kultur, erschienen in Ausgabe 7-2019
Mascha besaß schon als sie noch sehr klein war eine... eine Versunkenheit, dachte Mascha. Diese Versunkenheit konnte ihre Mutter richtig wütend machen. Sie saßen zusammen in der Küche und die Mutter schnitzte die längsten Kartoffelschalenketten der Welt oder wenigstens der Straße, weil sie wusste, dass Mascha das gefiel. Weil sie das spürte. Mascha starrte derweil, mit leicht geöffnetem Mund, dur... mehr
Geld, Geld, Geld...
oder wem gehört die Stadt?
von Conny Meißner, Cottbus, erschienen in Ausgabe 7-2019
Dem studentischen Wohnprojekt „Karlstraße 29“ droht das Aus. Sollte der aktuell diskutierte Verkauf an die Berliner Lifestyle Immobilien GmbH über die Bühne gehen, wird ein weiteres historisches Altbauhaus in Cottbus „schick“ gemacht und ein paradiesisch-wilder Garten mit Parkplätzen zubetoniert. Die Mieten sollen auf das Doppelte steigen und die derzeit dreizehn Bewohner*innen plus zwei Katzen un... mehr
Etwas stirbt, aber lebt doch weiter
The Prodigy
von rk, Film, erschienen in Ausgabe 6-2019
Das beunruhigende Verhalten von Sarahs (Taylor Schilling) Sohn Miles (Jackson Robert Scott) deutet darauf hin, dass eine bestimmte Kraft von ihm Besitz ergriffen hat. Sarah muss nun eine Entscheidung treffen, um ihren Sohn bestmöglich helfen zu können. Doch auch die Ergründung der Ursache des Ganzen wird noch eine Rolle spielen… Die Wirkung der Musik ist für so einen Film diesen Genres durchaus w... mehr
So spannend kann Oper sein
Der fliegende Holländer am Staatstheater Cottbus
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 6-2019
Zwei und eine viertel Stunde ohne Pause- mein Nachbar stöhnt ein bisschen, als er das hört, aber der „Holländer“ wird immer ohne Unterbrechung gespielt. Im Gegensatz zu anderen bis zu sechsstündigen großen Opern Wagners ist diese romantisch-mystische Geisteroper von 1843 angenehm kurz und der richtige Einsteiger, wenn man ohne Wagneropernerfahrung ist. Diese Inszenierung am Staatstheater ist auf j... mehr
Es frustriert viele, dass man sie derart unter Druck setzt
Interview mit Verdi
von Bernd Müller, Politik, erschienen in Ausgabe 6-2019
Herr Franke, in Cottbus vertreten Sie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bei der Tarifauseinandersetzung für die rund 170 Beschäftigten der Servicegesellschaft TSG des städtischen Krankenhauses Carl-Thiem-Klinikum (CTK). Am 1. Mai hat Holger Kelch, Oberbürgermeister von Cottbus, beide Seiten aufgerufen, die Tarifverhandlungen weiterzuführen. Wie kam es dazu? Gewerkschaft und TSG-Beschäftigte ha... mehr
Konzept Familienhaus
Da machen selbst Berliner Augen...
von Cornelia Meißner, Cottbus, erschienen in Ausgabe 6-2019
„Bunt, engagiert, multikulti und alles unter einem Dach!“ Wenn Berliner Kolleg*innen zu Besuch ins Familienhaus kommen, machen sie meist große Augen. Das Projekt ist eine über Stadtgrenzen hinweg bekannte Cottbuser Erfolgsgeschichte. Nicht nur die Gestaltung des Areals, der historischen und neuen Gebäude, lässt Begeisterung entstehen. Es ist vielmehr das besondere Konzept, dass „das Ganze“ zentrie... mehr
Eltern-Kind-Beziehungen
mehr als nur erfundene Filmgeschichten
von René Kubasch, Film, erschienen in Ausgabe 6-2019
Das Verhältnis zwischen Eltern und ihren Kindern bietet nicht selten für Filmschaffende Stoff für die Leinwand. Das trifft aber nicht nur auf die soziale und emotionale Beziehung zwischen leiblichen Eltern und deren Kindern zu. Unter Umständen trifft dies auch auf Pflegefamilien oder auf Verwandte zu, die ein Kind großziehen. Die Persönlichkeit der Heranwachsenden ist im Werden. Sie wird geprägt d... mehr
Standpunkte
Wahlkater, was nun...?
von Conny, Politik, erschienen in Ausgabe 6-2019
Liebe Menschen, habt Ihr Euren Wahlkater ausgeschlafen? Es klingelt nun in unser aller Ohren „wir haben verstanden“, „...werden unsere Hausaufgaben (fiiiippp) machen...“ oder gerne auch „wir müssen besser zuhören“. Ach diese Kopfschmerzen! Ich werde das Gefühl nicht los, in einer Vorher-Nachher-Dauerwahlschleife zu stecken. Am Ende sitzen in der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung zu großen Teil... mehr
Vater-Sohn-Beziehung auf dem Prüfstand
Beautiful Boy
von rk, Film, erschienen in Ausgabe 6-2019
Der Journalist David Sheff (Steve Carell) führt ein glückliches Leben als Familienvater und Ehemann. Er und seine Frau Vicki (Amy Ryan) könnten mit ihren drei Kindern nicht glücklicher sein. Als sein ältester Sohn Nic süchtig nach Methamphetamin wird, schrillen bei David die Alarmglocken. Dabei kann er kaum fassen, dass so etwas in seiner Familie geschehen ist… Zwar beginnt der Plot in der Gegenw... mehr
Eine Cottbuserin tourt mit Beat It!
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Die Stadthalle Cottbus ist am 28.3.2019 fast ausverkauft. Erwartungsvolle Zuschauer, unter ihnen ausgemachte Michael Jackson- Fans in Glitzerjacketts und mit entsprechenden Hüten freuen sich auf das Musical „Beat It“, das „mit den größten Hits von Michael und den Jackson 5“ aufwarten wird. Seit dem 30. Oktober 2018 ist die Show im deutschsprachigen Raum unterwegs und wird noch bis Ende April on to... mehr
Alptraumhafte Welt aus Verschwörungen, Angst und Hass
Ein Interview mit Tobias Ginsburg über seine Zeit unter Reichsbürgern
von Bernd Müller, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Sehr geehrter Herr Ginsburg, Sie haben gut sechs Monate als Tobias Patera unter sogenannten Reichsbürgern gelebt und haben ein Buch darüber geschrieben. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, inkognito in die Bewegung einzudringen? Tatsächlich war ich über acht Monate in der Szene unterwegs. Dabei begann das als eine kleine Recherche, wie ich sie als Autor immer mal wieder unternehme. Mich interess... mehr
TheaterBlick: Der Besuch der alten Dame
Premiere im Staatstheater Cottbus am 23.3.2019
von Angelika Koch, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Aus der Tiefe des Orchestergrabens kommen fünf Männer in farblich fein abgestimmten Anzügen auf die Bühne geeilt. Es sind der Pfarrer (Rolf Gebert), der Lehrer (Thomas Harms), der Polizist und gleichzeitig Bahnhofsvorsteher (Kai Börner), der Bürgermeister (Gunnar Golkowski) und der Kramladenbesitzer Ill (Axel Strothmann), allesamt Bürger der Kleinstadt Güllen. Gespannt erwarten sie den Einuhrdreiz... mehr
Diskussion
Ich bin „LINKS“!?
von Eberhard Richter, Politik, erschienen in Ausgabe 5-2019
Es ist ein offenes Geheimnis: Linke Politik ist nicht mehr so populär wie noch vor ein paar Jahren. Wir wollen mit den Blicklicht-Lesern darüber diskutieren. Die Frage, was die schwächelnden linken Organisationen tun können, um wieder zu Kräften zu kommen und in der Bevölkerung mehr Anklang zu finden, finden wir interessant. Wir haben deshalb verschiedene Gruppen und Organisationen in Cottbus aufg... mehr
Von der Vision in die Tat
ein Strombad für alle
von Cornelia Meißner, Kultur, erschienen in Ausgabe 5-2019
Am Spreeufer lagern Familien, Kinder springen vom Steg in den Fluss. Die Sonne scheint und in der (Chekov) Palettenbude gibt es Erfrischungsgetränke. Gerade schieben sich Musiker mit Instrumentenkoffern durchs Tor. Sie proben hier und grüßen im Vorbeigehen die Sprayer, an ihren legalen Wänden immer neue Kunstwerke. Mit der roten Sonne kommen Menschen, um dem leisen Konzert zu lauschen, einen guten... mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus