Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine
Teaser

Solidaritätsnetzwerk Cottbus

Gespräch mit Andrea Westphal
von Redaktion, Cottbus, erschienen in Ausgabe 3-2018
Andrea, Du baust derzeit in Cottbus mit anderen ein Solidaritätsnetzwerk auf. Was macht ihr? Wir sind eine bundesweite Organisation und in mehreren Großstädten aktiv. Unser Anliegen ist, Solidarität für Menschen in verschiedenen Lebenssituationen zu schaffen und verschiedene Gruppen der Bevölkerung miteinander zu verbinden, z.B. Arbeiter, Angestellte und Arbeitslose, Migranten, Frauen, Jugendliche... mehr
Antifa heißt Luftangriff!
Neoliberale Antifa
von bc, Buch, erschienen in Ausgabe 3-2018
Verkehrte Welt im politischen Spektrum: Antifagruppen, die in deutschen Großstädten jubeln, wenn Arme aus ihren Wohnungen vertrieben und an die Stadtränder gedrängt werden. Mitglieder eines linken Jugendverbandes, die das "antikapitalistische Unwesen" von Blockupy-Aktivisten kritisierten. mehr
Auf der Flucht
Dokumentation: HUMAN FLOW
von pm/bm, Film, erschienen in Ausgabe 3-2018
Stell Dir vor: Die Gefahr kommt, du und deine Familie gebt euer altes Leben urplötzlich auf, lasst euer ausgebombtes Heim zurück und flieht, gejagt von euren Unterdrückern. Ihr steckt all eure wertvollen Ersparnisse in eine Reise, die Wochen oder Monate dauern kann – über Berge und Wüsten, dann springt ihr in ein dünnes Schlauchboot, ihr wagt es den Gefahren des Ozeans zu trotzen, auf der Jagd nach einer ungewissen Zukunft. mehr
Erinnerung an die Bomben auf Cottbus
Ein gar nicht erst eingereichter Redebeitrag zur Gedenkveranstaltung
von Regimekritiker Dracula, Politik, erschienen in Ausgabe 3-2018
Alljährlich finden sich, wie auch in diesem Jahr, zahlreiche Cottbuser in Gedenken an die Bombardierung von Cottbus 1945 ein. Allerdings gibt es auch jedes Jahr wieder einige Geschichtsvergessene, die diesen Gedenktag für die Verbreitung ihrer menschenverachtenden Ideologie missbrauchen. Auch deshalb heißt es: Cottbus bekennt Farbe, also alles außer braun. mehr
Vizediktator - Kinder der Revolution
Musik mit couragierten Standpunkten
von CK, Musik, erschienen in Ausgabe 3-2018
Herbst 2016 - Deutschland, meine Heimat, befindet sich in einem gesellschaftlichen Zustand, der schwer zu ertragen ist. Das Volk scheint sich zu spalten, an einem so tragischen Thema, dem Flüchtlingsstrom. Auf der Suche nach Aussagen, Antworten, Ideen ist man aufmerksamer unterwegs, in allen Medien. Dann im Radio - ein Song mit einer krassen Aussage „Tod denen, die versuchen sich zu bereichern an ... mehr
Markus Grimm - Märchen die das Leben schrieb
Volksgut neu interpretiert
von pm, Musik, erschienen in Ausgabe 3-2018
Mit "Märchen die das Leben schrieb" ist es dem Geschichtensänger aus Moers gelungen, einen sagenhaften Schatz zu heben. Er weiß das alte Volksgut in das Hier und Heute zu übersetzen. Vermutlich ist er der erste Märchenerzähler, der Verständnis für eine Prinzessin hat, wenn sie den Prinzen, der sie wachküsst, nicht gleich heiraten möchte. Und auch im eigenen Alltag findet Markus Grimm jede Menge Ge... mehr
Tracey Thorn - Record
Songs aus weiblicher Perspektive
von pm, Musik, erschienen in Ausgabe 3-2018
„Neun feministische Kracher”, witzelt Tracey Thorn, wenn man sie bittet ihr erstes Solo-Album mit ausschließlich selbstgeschriebenen Songs seit sieben Jahren zu beschreiben. Das Album holt zu einem Eloquenz-Haken der Extraklasse aus. Ob die verbitteren Teenie-Lovesongs ihrer ersten Band oder die Hits, die während der sechzehn Jahre, in der sie als Teil des Duos Everything But The Girl agierte, ent... mehr
J.B.O.- Deutsche Vita
Quietschig rosa Punk
von pm, Musik, erschienen in Ausgabe 3-2018
Die Frühjahrsblümchen werden 2018 eine Nuance rosaroter blühen als sonst: Die Erlanger Spaßrocker von J.B.O. veröffentlichen im März ihr neues Studioalbum „Deutsche Vita“. Freuen darf man sich – der Name lässt es erahnen – auf J.B.O.-urtypische Versionen etlicher Klassiker der deutschen Musikgeschichte, mit denen die Band selbst etwas verbindet. Die Spaß-Rocker von J.B.O. sind ein absolutes Unikat... mehr
Film mit starken Frauenrollen
Spielfilm: Kaskade rückwärts
von bm, Film, erschienen in Ausgabe 3-2018
Anlässlich der 28. Brandenburgischen Frauenwoche zeigt das Obenkino im März mehrere Filme, welche das Leben der Frauen in den Mittelpunkt rücken. Einer von ihnen ist der DEFA-Film KASKADE RÜCKWÄRTS. Maja Wegner (Marion Wiegmann) ist Ende 30 und alles andere als glücklich. Nach dem Tod ihres Mannes lebt sie mit ihrer Tochter in einem kleinen Haus mit Hof, arbeitet beim Kraftverkehr und versucht in ... mehr
Lenin - Ein Leben
von René Lindenau, Buch, erschienen in Ausgabe 3-2018
Seine Hebamme soll über ihn gesagt haben: "Er wird einmal sehr intelligent oder aber sehr dumm." Das Neugeborene entschied sich für ersteres, wie seine spätere Schullaufbahn bewies - auch wenn sein weiterer Lebenslauf reich an Dummheiten und Irrwegen war. Eine zumindest bis zur Hinrichtung seines Bruders unbeschwerte Kindheit, Jurastudium, die Werdung zum Revolutionär, Verbannung, Exil und schließlich sein Agieren als Revolutionsführer sowie dessen lange Krankheit und früher Tod - so könnte man ihn beschreiben: Den Mann, der sich Lenin nannte. mehr
Das „Gute Leben“ - und was wir darunter verstehen
Nachtrag zur Veranstaltung am 22. November vorigen Jahres im QuasiMono
von Karin Weitze, Kultur, erschienen in Ausgabe 2-2018
Ideen für ein Gutes Leben – das war das Motto einer Veranstaltung aus mehreren Beiträgen, eine Mischung aus Gesprächen, Fotokunst, Musik und Diskussion. Eine Kooperation des Cottbuser Regionalbüros der Rosa Luxemburg Stiftung mit dem Team des Kost-Nix-Ladens. Ein bunter Abend, der offenbar richtig gute Resonanz hatte. Am Ende gab es noch Ogrosener Käsefondue für alle, die Appetit hatten und noch etwas bleiben wollten. mehr
Kreise
Lesebühne Cottbus
von Mathies Rau, Kultur, erschienen in Ausgabe 2-2018
Es war gegen drei Uhr, als er aus der Wanne auftauchte. Er wischte sich das Wasser aus dem Gesicht. Menschen änderten sich nicht. Seine Mutter war die gleiche wie vor siebzehn Jahren. Sein Vater auch. Es war nur schlimmer geworden. Seine Freundin war in den letzten Tagen unerträglich viel schlimmer geworden. Aber wenn er es recht bedachte, dann hatte auch sie sich nicht verändert. Er selbst war in... mehr
Die Geister, die sie riefen
Die große Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit
von bm, Buch, erschienen in Ausgabe 2-2018
Vor 20 Jahren noch stand die Globalisierung hoch im Kurs. An der Universität wurden Seminare gehalten, die sich mit den Chancen und den wenigen Risiken beschäftigten, die dieser Prozess mit sich bringen sollte. Zahlreiche Bücher erschienen, und sie schienen den Trend zu bestätigen. Nur wenige warnten vor den Gefahren, und das auch nur zaghaft. Heute wissen wir mehr. Schauen wir auf die letzten zwe... mehr
Wir haben einen emanzipatorischen Anspruch an unsere Musik
Interview mit Sharp X Cut
von Eric, Musik, erschienen in Ausgabe 2-2018
Stellt doch mal eure Band vor! „Sharp X Cut“ besteht aus drei Menschen und wir machen seit letztem Jahr August zusammen Musik. Warum habt ihr als Genre „Anarchist Oi“ gewählt? Seht ihr euch als Skinheads? Wir sehen uns selbst als Teil der Punkszene, was für uns auch die Hardcore- und Skinheadszene beinhaltet. Da wir uns selbst als Anarchisten bezeichnen und von unpolitischem „Macker-Verhalten“ ... mehr
Der geheimnisvolle Maler
Biopic: LOVING VINCENT
von bm, Film, erschienen in Ausgabe 2-2018
Vincent van Gogh ist im wahrsten Sinne des Worts eine tragische Gestalt gewesen: Ruhm erntete der begnadete Künstler erst nach seinem Tod. Bis dahin hatte er wohl nur ein einziges Bild verkauft. Nach seinem Selbstmord gab Vincents Bruder die Bilder weg, um Schulden abzutragen. Aber erst Jahre später gewannen die Bilder an Wert und van Gogh an Berühmtheit. Mit LOVING Vincent ist ein Film erschienen, der sich mit dem Leben des Künstlers beschäftigt. mehr
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus