Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Kitas, Bürgerzentren, Grünanlagen

Entwicklungsprojekte in 74 Städten mit 93,6 Millionen Euro gefördert

von pm, Politik, 28.12.2017

In Wriezen ist die Kita Pusteblume im Bau, in Templin ist das neue Multikulturelle Zentrum gerade fertig geworden und in Frankfurt wird der Lenné-Park zu einer grünen Oase im Zentrum umgestaltet. Die sind nur einige Projekte, die in diesem Jahr mit Mitteln aus den Programmen der Städtebauförderung unterstützt worden sind. 93,6 Millionen Euro sind 2017 ausgereicht worden, das sind 16, 3 Millionen mehr als im vergangenen Jahr. Ermöglicht wurde dies durch die Erhöhung der Bundes- und Landesmittel.
„Jeder Euro ist gut eingesetztes Geld für wichtige Stadtentwicklungsprojekte in den Städten und Gemeinden. Mit der Förderung leisten wir auch einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung des ländlichen Raums. Denn unsere Städte sind Orte mit Einzelhandel, Bildungs-, Gesundheits- und sozialen Angeboten, die auch den Bürgerinnen und Bürgern der kleineren Orte in der Umgebung zur Verfügung stehen. Jetzt kommt es darauf an, dass auch die nächste Bundesregierung die Städtebauförderung weiterführt. Darin sind wir uns mit allen anderen Bundesländern einig“, sagte Bauministerin Kathrin Schneider.
Grundlage für die Städtebauförderung sind die fünf bewährten Programme „Soziale Stadt“, „Stadtumbau“, „Städtebaulicher Denkmalschutz“, „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ sowie „Kleinere Städte und Gemeinden“. Neu hinzugekommen sind die Programme „Soziale Integration im Quartier“ und „Zukunft Stadtgrün“. Mit den Fördermitteln und den kommunalen Eigenanteilen werden Gebäude, Straßen, Wege und Plätze modernisiert und barrierefrei umgebaut.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus