Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Zynisch geführte Debatte beenden

Kein Raum für AfD-Kampagne

von pm/Cottbus Nazifrei!, Politik, 21.01.2018

Mit einer zynischen Kampagne soll der AfD zu einem guten Wahlergebnis verholfen werden. Seit knapp einem Jahr wartet der Verein Zukunft Heimat auf Vorkommnisse, wie jetzt im Blechen-Carreé, um diese auszuschlachten. Die Demonstration heute war insofern zynisch und vergiftet das Klima der Stadt. Konstruktive Vorschläge gibt es in der Debatte kaum. Jugendsozialarbeit beugt vor – gegen alle Gewalttaten.

„Die Vorfälle am Blechen-Carree in Cottbus werden von dem neu-rechten Verein Zukunft Heimat aus dem Spreewald instrumentalisiert.“, so Luise Meyer von Cottbus Nazifrei!. „Die Debatte um die Vorfälle rund um das Blechen-Carreé muss konstruktiv geführt werden. Zur Zeit wird das Bild des angeblich kriminellen Flüchtlings bedient und Angst geschürt. Zunächst müssen die Tatmotive geklärt werden. Herkunft allein ist kein Motiv, um Straftaten zu begehen. Es sind vielmehr persönliche Einstellungen gegenüber den Mitmenschen und die können menschenfreundlich oder menschenfeindlich sein – in Cottbus und überall!“, so Meyer weiter.
Die unterschiedliche Bewertung der Vorfälle hängt für manche offensichtlich daran, wo jemand geboren wurde. Derjenige 'aus xy' ist dann eben gefährlicher oder ungefährlicher, besser oder schlechter als Leute, die bspw. in Cottbus geboren sind.
Zukunft Heimat hat lange auf Vorfälle, wie sie am Cottbuser Einkaufscenter statt fanden, gewartet und wird die Stimmung in Cottbus mit der heutigen Kundgebung weiter verschärfen. Der Oberbürgermeister lässt sich nun von rechten Forderungen leiten und setzt diese in Teilen um.
„Eine klare Abgrenzung seitens der Politik gegenüber dem Verein Zukunft Heimat und der AfD wäre notwendig, um die Debatte nicht fremdenfeindlich zu prägen. Hierfür ist in der Debatte Augenmaß notwendig, aber auch deutliche Positionen seitens der Zivilgesellschaft.“, so Meyer weiter. Zu begrüßen sind weitere Stellen in der Sozialarbeit, diese waren aber auch vor den Übergriffen in der Innenstadt dringend notwendig.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus