Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

LEG LOS! Cottbus

Medienpädagogische Projektarbeit

von pm, Kultur, 22.02.2018

Der Media To Be | M2B e.V. startet mit neuer Internetpräsenz, neuen Räumlichkeiten und neuen Projekten ins Jahr 2018!
Mit dem Projekt „LEG LOS! Cottbus“ bietet der Media To Be | M2B e.V. im Jahr 2018 erstmals eine Anlaufstelle in Cottbus Sandow und weiterhin mobile Unterstützung für medienpädagogische Projekte für Kinder und Jugendliche in Cottbus an.
Kindern und Jugendlichen einen bewussten, kreativen und aktiven Umgang mit Medien näher zu bringen, dazu möchte der M2B e.V. mit „LEG LOS! Cottbus“ einen weiteren Beitrag leisten. Die bekannten Projekte „(Cyber-)Mobbing – Aufgeklärt!“ und „Medienexperten 2.0“ werden ebenfalls weiterhin an Cottbuser Schulen fortgeführt und zukünftig unter dem Projekt „LEG LOS!“ gebündelt.
Zudem werden wöchentliche Angebote in den neuen Räumlichkeiten Am Anger 1 in Sandow angeboten, wie zum Beispiel „Educate Yourself“ – eine Hausaufgabenunterstützung zu Fragen wie Powerpoint-Erstellung oder Internetrecherche und „Kreativ Vernetzt“ – ein wöchentlicher Workshop zur kreativen Auseinandersetzung und Erstellung von Medienprodukten wie Kurzfilmen, Tutorials, Comics oder Blog-Beiträgen.
Gestartet wird am 27.02.2018, 16-18 Uhr mit „Kreativ Vernetzt“ für Jugendliche ab Klasse 8 und am 01.03.2018 mit „Educate Yourself“ von 14-18 Uhr. In der Folgewoche, am 06.03.2018, startet „Kreativ Vernetzt“ von 14-16 Uhr für die Kids bis Klasse 7 (wöchentlicher Wechsel Kids & Youth).
Wir bieten zudem Workshops zu Themen, wie Cybermobbing, Datenschutz, Mediensucht und Chancen und Risiken im Internet an oder unterstützen Aktive Medienarbeit in Handyvideoworkshops. Auch Elternabende und Qualifizierungsmöglichkeiten für Fachkräfte können individuell vereinbart werden. Eine Übersicht über unsere Projekte & Angebote finden Sie auf unserer Website unter: www.m2b-cottbus.de
Bei Interesse oder Fragen zum Projekt wenden Sie sich gern an die Projektkoordinatorin:
Melina Fuentealba-Prötel / Mail: melina.fuentealba-proetel@m2b-cottbus.de / Tel.: 01578 4916994
Gefördert wird das Projekt durch das Jugendamt der Stadt Cottbus, die mabb_Medienanstalt Berlin-Brandenburg, das Projekt des Landespräventionsrates Brandenburg "Sicherheitsoffensive Brandenburg" und die Stiftung Lausitzer Braunkohle.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus