Home Artikel Nachrichten Heft Suche Termine

Regionales Bio auf der Grünen Woche

von pm/FÖL, Umwelt, 15.01.2018

Vom 19. bis 28. Januar 2018 laden auf der Internationalen Grünen Woche die Aussteller des FÖL-Gemeinschaftsstandes, den der Verein gemeinsam mit Bioland, Biopark, Demeter, Naturland und Verbund Ökohöfe organisiert, in der Brandenburg-Halle 21A die Besucher zum Probieren und Genießen ein.

Das BioBackHaus, seit letztem Jahr im havelländischen Wustermark produzierend, präsentiert den Besuchern die Messeneuheit Havelländer Stangerl. Der Snack enthält neben Käse, Äpfeln und Röstzwiebeln saftigen Schinken vom Havelländer Apfelschwein. Aus dem Hause Syring Feinkost kommt ein neues und veganes Produkt: Kürbiskernpesto, hergestellt aus nicht erhitztem Kürbiskernköl, das Öko-Landwirt Thomas Syring aus seinen Beelitzer Kürbissen gewinnt. Traditionell ist das Angebot der Gläsernen Molkerei aus Münchehofe im Spreewald. Das Unternehmen legt in diesem Jahr den Fokus auf die Bio-Heumilch, die dafür als erste deutsche Molkerei seit 2017 das EU-Gütesiegel „garantiert traditionelle Spezialität“ verwenden darf.

Seitens der Lobetaler Bio-Molkerei dürfen sich die Besucher auf die Saisonjoghurts „Waldfrucht-Lavendel“ und „Apfel-Zwetschge“ freuen. Regionale Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren treffen auf duftende Lavendelblüten; heimische Äpfel und Zwetschgen gehen eine aromatische Liaison mit Anis, Zimt, Fenchel, Nelke und Pfeffer ein. Dass die Grüne Woche mehr als eine Produktmesse ist, zeigt die in 2017 unterm Funkturm entstandene Kooperation zwischen dem Getränkehersteller "Havelwasser" und dem Likörhersteller "Scharfes Gelb". Die Standnachbarn in der Brandenburg-Halle kreierten die „EierBirne“ – feinster Likör mit Birne und Ei, der nun am Stand von Havelwasser / Birnengarten Ribbeck zu haben ist. Ergänzt wird der Gemeinschaftsstand vom Obst- und Gemüsehof Teltower Rübchen, der u.a. Rübchensuppe bietet.

Eine Neuheit kommt auch von der FÖL selbst: Der Verein stellt den Messebesuchern den druckfrischen Veranstaltungskalender „Brandenburger Bio-Termine 2018“ (Auflage: 150.000) vor. Die kostenfreien Hefte listen mit mehr als 300 Einträgen eine Vielzahl an Erlebnisangeboten – wie Hoffeste, Führungen und Seminare – in der Region auf. Erhältlich sind sie am Bio-Gemeinschaftsstand (Stand-Nr. 134, 138-140), bei anderen Bio-Ausstellern in der Brandenburg-Halle 21A, in der Berlin-Halle 21 B und in der Bio-Halle 1.2B. Mehr Infos zu regionalem Bio auf der Grünen Woche: www.bio-berlin-brandenburg.de.
home - artikel - heftarchiv - nachrichten - impressum - datenschutz
folge uns: Facebook - Twitter
Blicklicht, www.kultur-cottbus.de © 2018 Blattwerk e.V. Cottbus