Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
22.1. Montag
Event
 16:00   Lila Villa
Suppen kochen
AG Kochen, MiA - Mädchen in Aktion
 18:30 bis 20:45   Trachtenschneiderei Heinze Sielow
Kurs Trachtenanziehen
Das Entgelt beträgt 6,00 €, Bitte melden Sie sich freundlichst an unter 0355 792829. mehr 
Mit der bevorstehenden Fastnachtszeit stehen auch wieder die wendischen Trachten im Fokus der Trachtenträgerinnen.
Die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur bietet deshalb jetzt Anziehkurse mit Fachleuten an. Geübt werden das richtige Anordnen der Falten beim Halstuchlegen und das Binden bzw. Anstecken der Schleifen. Bitte das eigene Halstuch, Maßband und Stecknadeln mitbringen.
 19:00   Zelle 79
Küfa (Küche für alle)
Kein Gott, kein Staat, nur Vleischsalat! Gemeinsam vegan essen und sich mal was gönnen.
 19:00   Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst/Frankfurt (Oder)
Literatur & Debatte mehr 
Der Schauspieler Harald Schröpfer liest aus Sinclair Lewis‘ Roman „Das ist bei uns nicht möglich“, hinterher wird diskutiert. In seinem Buch beschreibt Sinclair Lewis (1885 – 1951), der erste amerikanische Nobelpreisträger für Literatur, den Aufstieg eines skrupellosen Populisten zum Präsidenten der USA. Buzz Windrip gibt vor, sich für die kleinen Leute einzusetzen. Trotz unglaubwürdiger Versprechen laufen ihm die Wähler zu. Schließlich zieht er ins Weiße Haus ein. Windrip entpuppt sich als ein absolutistischer Herrscher und beginnt, die Demokratie auszuhebeln. Die Handlung des Romans, den Lewis bereits 1935 schrieb, hat Parallelen zu aktuellen politischen Entwicklungen in den USA. Wie stabil sind Demokratien in einer Identitätskrise? Kann eine schwache Demokratie zur Diktatur werden? Und ist Donald Trump denn wirklich ein so schlechter Präsident?
Darüber und über ähnliche Fragen diskutieren mit dem Publikum die Regisseurin Anja Panse und der Journalist Thomas Klatt.
Kino
 08:30   Obenkino
I, DANIEL BLAKE mehr 
Der schlagfertige, charismatische Zimmermann Daniel Blake erleidet mit 59 Jahren einen Herzinfarkt und wird von seinem Arzt arbeitsunfähig erklärt. Fortan gerät er in ein frustrierendes Labyrinth aus Bürokratie, Wartezeiten und Ärger. Nebenbei freundet er sich mit der zweifachen Mutter Katie an, die ihrerseits mit dem Sozialsystem des Vereinigten Königreichs kämpfen muss. Schulfach: Politik, Englisch, Ethik/Religion Schlagwort: Moral, Arbeit, Konflikt, Freundschaft, Familie The charismatic and witty carpenter Daniel Blake suffers from a heart attack at 59 years old and his doctor declares him unfit for work. He finds himself in an unpleasant labyrinth of bureaucracy, wait times and frustration. But Daniel finds a friend in Katie, a mother of two children who has to battle a fight of her own against the United Kingdom’s social system.
 10:45   Obenkino
MAHANA (EINE MAORI-SAGA) mehr 
Neuseeland in den 60ern. Zwischen den Familien Mahana und Poata herrscht seit Jahrzehnten eine eiskalte Fehde. Die jüngste Generation der Mahana, vertreten vom 14-jährigen Simeon, stellt den Konflikt jedoch in Frage und gerät mit dem Patriarchen der Familie aneinander. Erschwerend kommt hinzu, dass Simeon mit einem Familienmitglied der Poata anbandelt.
 13:00   Obenkino
A UNITED KINGDOM mehr 
Eine große Unruhe macht sich breit, als der botswanische Prinz Seretse Khama Ende der 1940er von einer Reise nach England zurückkehrt. Grund ist die Britin Ruth Williams, mit der der Prinz Hochzeitspläne schmiedet. Unter schweren Protesten der botswanischen und britischen Obrigkeiten kämpfen die beiden für Unabhängigkeit und ihr Recht auf Liebe.
 15:30   Obenkino
SIEBEN MINUTEN NACH MITTERNACHT mehr 
Conor macht eine schwere Zeit durch. In der Schule wird er ausgegrenzt, seine Mutter ist schwer krank und seinen Vater sieht er kaum. Als er schließlich zu seiner strengen Großmutter ziehen muss, suchen ihn wiederkehrende Albträume heim, in denen der Baum vor seinem Haus zu einem wütenden Monster wird. Doch selbst mit Monstern kann man sich anfreunden ...
 17:15   Weltspiegel
Greatest Showman
FSK: 6 mehr 
Als P.T. Barnum (Hugh Jackman) seine Arbeit verliert, treiben ihn und seine Frau Charity (Michelle Williams) Existenzsorgen um. Doch dann hat Barnum eine Geschäftsidee: Er gründet ein Kuriositätenkabinett, für das er unter anderem eine bärtige Frau und einen kleinwüchsigen Mann anheuert. Doch sein Konzept geht noch weiter, denn er will seinen zahlenden Gästen nicht nur Kurioses bieten, sondern auch eine atemberaubende Show mit Akrobaten und Tänzern. Ihm schwebt ein moderner Zirkus vor und dafür sucht er nach passenden Künstlern.Doch auf dem Weg zur Erfüllung seines Traums muss Barnum noch viele Hürden überwinden.
 17:30/20:00   Weltspiegel
Das Leuchten der Erinnerung
FSK: 12 mehr 
Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) glücklich miteinander verheiratet, doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar. Die beiden haben das Gefühl, dass ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, zumal ein Großteil ihrer Freizeit von Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Forderungen ihrer mittlerweile längst erwachsenen Kinder verschlungen wird. Doch ihre verbleibenden Tage auf der Erde sollen nicht ungenutzt verstreichen und so begeben sich die beiden in einem Oldtimer-Wohnmobil auf einen Road-Trip entlang der amerikanischen Ostküste, um das Haus von Ernest Hemingway zu besuchen. Tagsüber sind allerlei skurrile und amüsante Situationen zu erleben...
 17:45/20:15   Weltspiegel
Hot Dog
FSK: 12 mehr 
Auf den ersten Blick verbindet Luke (Til Schweiger) und Theo (Matthias Schweighöfer) nicht viel miteinander. Luke, ein GSG-10-Ermittler, beseitigt Probleme am liebsten mit roher Gewalt. Der schüchterne Theo, der endlich kein Schreibtisch-Polizist mehr sein will, verlässt sich auf seinen scharfen Verstand. Und dennoch sind die beiden gegensätzlichen Männer zur Zusammenarbeit gezwungen, als es gilt, die entführte Präsidententochter Mascha (Lisa Tomaschewsky) zu befreien. Bei ihrer Rettungsaktion im Alleingang hinterlassen sie eine gewaltige Spur der Verwüstung und denken gar nicht daran, Gefangene zu machen. Trotzdem kommen sie gemeinsam mit der Hackerin Nicki (Anne Schäfer) einer Verschwörung auf die Spur…
 18:00   Obenkino
MATHILDE mehr 
Nikolaus ist der zukünftige Erbe des russischen Throns, Mathilde eine weltbekannte Ballerina. Ihre flüchtige Affäre steigert sich zu einer stürmischen Romanze, die bei Hofe missbilligt wird. Ihre glückliche Zeit hätte ewig andauern können, wenn sich das Schicksal nicht gegen ihre Leidenschaft gewandt hätte. Als der Zug der Zarenfamilie einen Unfall hat, gelingt es Nikolaus’ Vater, Alexander III., seine Familie zu retten, allerdings auf Kosten seiner eigenen Gesundheit. Seine Tage sind gezählt. Als russischer Thronfolger weiß Nikolaus, dass er seine persönliche Freiheit zusammen mit seinem Vater verlieren wird. Die Trauerzeit ist noch nicht vorüber, da bereitet die Witwe des Zaren bereits die Eheschließung zwischen Nikolaus und Alix von Hessen, der Tochter eines deutschen Herzogs, vor. Die darauffolgende Hochzeit und Krönung entfalten eine nie dagewesene Pracht. Scharen von gewöhnlichen Menschen drängen sich, dem kaiserlichen Ereignis zu folgen. Niemand hat mit solchen Besuchermengen gerechnet. Die Feier droht zum Desaster zu werden. Nikolaus ist der einzige, der verhindern kann, dass die Stimmung umkippt. Seine Zukunft liegt in der Verantwortung für sein Volk, dessen Zar und Beschützer er ist. Die stürmische Leidenschaft von Nikolaus und Mathilde hätte die russische Geschichte verändern können. Ihre Liebe wurde zur Legende.
 20:00   Weltspiegel
Dieses bescheuerte Herz
FSK: 6 mehr 
Lenny (Elyas M’Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, führt ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus. Feiern, Geld ausgeben und nichts tun stehen bei ihm auf der Tagesordnung. Als sein Vater ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David kümmern. Dabei prallen zunächst zwei Welten aufeinander, denn Lenny, der Lebemann aus reichem Haus, unternimmt mit dem aus einer tristen Hochhaussiedlung stammenden David all die Dinge, die dieser schon immer erleben wollte. Doch schon bald stellt Lenny fest, dass er an dem todgeweihten Teenager hängt. Und zwar mehr, als ihm lieb ist...
Theater
 10:00   neue Bühne Senftenberg
Das Mädchen von weither mehr 
Nachts in einem dunklen Wald. Stille. Es ist bitterkalt. Ein kleines rotes Knäuel kämpft sich knirschend durch den tiefen Schnee. Der Mond steht einsam am Himmel. Tannen wiegen sich im Wind. Das rote Knäuel ist ein frierendes kleines Mädchen in einer viel zu großen roten Daunenjacke. Da endlich! Ein Licht. Eine Hütte. Die Bewohnerin ist nicht auf Besuch eingestellt und öffnet nur widerwillig ihre Tür. Denn eigentlich genießt sie ihre Einsamkeit vor dem prasselnden Kaminfeuer. Aber wo sie schon mal da ist, kocht die Graue der Kleinen erstmal eine warme Milch. Die Kleine versucht, von zuhause zu erzählen, aber es will ihr nicht gelingen, die richtigen Worte zu finden. Sie probiert die Worte der Grauen und plappert ihr alles nach. Nur langsam wollen sie in den kleinen Mund passen. Doch als die Worte dann zu schmecken beginnen, kehrt endlich Leben zurück in das Kind.
Das leise, berührende Stück über diese ganz besondere Annäherung basiert auf dem schwedischen Bilderbuch von Annika Thor und Maria Jönsson, das auf Deutsch im Oetinger Verlag erschienen ist. In der poetischen Parabel über die Kraft der Mitmenschlichkeit erleben wir, welches Wunder geschehen kann, wenn wir unsere Türen öffnen.
 10:00   neue Bühne Senftenberg
FRÜHLINGSERWACHEN mehr 
+10
„Hast du sie schon empfunden? – Was? – Männliche Regungen.“ Zwischen Schulaufgaben, Geburtstagsfeiern und mehr Schulaufgaben wollen Melchior Gabor, Moritz Stiefel und Wendla Bergmann endlich die Welt entdecken. Ihre Neugier ist leidenschaftlich und wird doch von allen Seiten eingeschränkt. Die Sehnsucht nach verbotenem Wissen treibt die Kinder an, die gerade Jugendliche werden und eigentlich schon Erwachsene sein wollen. Gleichzeitig ist da der Druck von den Eltern und Lehrern, den Ansprüchen zu genügen, versetzt zu werden und am besten zu bleiben wie sie sind: unschuldig. Doch Unschuld heißt vor allem für Wendla: Unwissenheit. Gleichwohl träumen und planen sie eine schönere Zukunft. Nur lauern überall Gefahren und Fallstricke, die essentiell sind und so wächst aus jugendlichem Übermut, Begehren und dem Streben nach Phantasien bald eine lebensbedrohliche Realität heran, die alle vor neue Fragen stellen wird – und deren Notwendigkeit lieber niemand erfahren hätte.
Das Stück von Frank Wedekind geriet nach seiner Erstverlegung 1891 zunächst in die Kritik, später wurde es zensiert, letztendlich verboten. Es thematisiere die Pubertät zu obszön, hieß es. Inzwischen gilt das Drama als Klassiker der Jugendliteratur und ist mehrfach für die Bühne und das Fernsehen adaptiert worden.
Regisseurin Samia Chancrin stellt sich mit einem jungen Ensemble den Wünschen und Abgründen der Jugend Wedekinds.
Einfälle Studentenkabarett