November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
15.11. Donnerstag
Event
   Park und Schloss Branitz
Fürst Pücklers Orient zwischen Realität und Fiktion - Wissenschaftliche Tagung
Eine gemeinsame Veranstaltung der SFPM mit der Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“ und der Université Paris 8 Vincennes-Saint-Denis, Branitz und Bad Muskau
 15:00   Lila Villa
offene Werkstatt für Handwerk, Technik, Handarbeit
MiA - Mädchen in Aktion
 17:00   Soziokulturelles Zentrum
Sprechcafé
Menschen aus aller Welt begegnen sich
 18:00   Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur
Der historische Überlandtreck von Ebenezer (Südaustralien) nach Walla Walla (Neusüdwales) mehr 
In einem spannenden Vortrag von dem Australienkenner Bernd Marx erfahren Sie, wie die aus der Lausitz migrierten Australienauswanderer ihre Reise dort ins Landesinnere in den Jahren 1868/69 fortsetzten. Am 13. Oktober 1868 verließen aus wirtschaftlichen Gründen und besseren landwirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten die acht Familien Terlich aus Gersdorf, Klemke aus Deutsch Nettkow, Fischer aus Klemzig (beide heute in Polen), Mickan aus Cortnitz, Hennersdorf aus Cannewitz, Lieschke aus Rascha und Rodewitz, Wenke aus Rachlau (alle bei Bautzen) und Schmidt aus Peilau (heute Niederschlesien/Polen), darunter zehn Männer, acht Frauen und 38 Kinder die überwiegend sorbische/wendische Siedlung Ebenezer im Barossa Valley (Südaustralien). Nach einer sechswöchigen Reise mit 15 Wagen und Kutschen über eine Strecke von tausend Kilometern entlang des Murray River erreichten sie Walla Walla bei Albury in Neusüdwales. Der Vortrag zeichnet die Gründe, den Verlauf und die sozialwirtschaftlichen Ergebnisse bis in die Neuzeit des historischen Überlandtrecks von 1868/69 nach.
 20:00   Stadthalle
JETHRO TULL BY IAN ANDERSON - 50th Anniversary Tour mehr 
Es war der 2. Februar 1968 im weltberühmten Marquee Club in der Wardour Street, als Jethro Tull erstmals unter diesem Namen auftraten. Die Gruppe sollte zu einer der erfolgreichsten und beständigsten Bands ihrer Ära werden und mit über 60 Millionen verkauften Alben weltweit das kulturelle, kollektive Bewusstsein der Menschen erweitern.

Um dieses Goldene Jubiläum zu feiern, präsentiert Ian Anderson 50 Jahre Jethro Tull im Rahmen einer Welttournee.

Das Debut-Album, THIS WAS, wurde im selben Jahr veröffentlicht. Gründer, Frontmann und Flötist, Ian Anderson, wird mit Recht die Ehre zu teil, die Flöte als Hauptinstrument einzuführen.

Jethro Tull gehören zu den meistverkauften Progressive Rock Künstlern aller Zeiten und ihr unermesslich vielfältiges, musikalisches Spektrum umfasst Folk, Blues, Classic sowie Heavy Rock. Die Jubiliäumskonzerte werden einen breitgefächerten Materialmix aufweisen, von denen einige Stücke durch die Anfangszeit geprägt werden, bis hin zu den „heavy hitters“ der späteren Tull- Alben, This Was, Stand Up, Benefit, Aqualung, Thick As A Brick, Too Old To Rock And Roll: Too Young To Die, Songs from The Wood, Heavy Horses, Crest Of A Knave und sogar ein Hauch von TAAB2 von 2012.
Kino
 16:00   KulturFabrik Hoyerswerda
Ballon mehr 
Es war die wohl unglaublichste Fluchtgeschichte aus der DDR, die Fahrt mit einem Heißluftballon, in Thüringen im Sommer 1979. Die Waghalsigkeit dieses Unternehmens macht der Film mit Karoline Schuch und Friedrich Mücke durchaus mit komischen Momenten anschaulich sichtbar – den Ankauf von Unmassen an Stoff, die ewigen Nähstunden im Keller.
Michael Bully Herbig zeigt sich von einer neuen Seite. Sein Film ist lupenreines, ehrliches Genrekino, in dem die DDR gut getroffen ist – und wirklich spannend.
 17:00/20:00   Weltspiegel
Bohemian Rhapdsody mehr 
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacondie Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…
 17:15/20:15   Weltspiegel
Phantastische Tierwesen 2 - Grindelwalds Verbrechen mehr 
1927, ein paar Monate nach den Ereignissen von New York, ist Newt Scamander (Eddie Redmayne) stolzer Autor des frisch veröffentlichten Buches Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Doch der zuletzt festgesetzte dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) entflieht seiner Gefangenschaft, und um seine düsteren Pläne zu durchkreuzen wendet sich Albus Dumbledore (Jude Law) hilfesuchend an seinen alten Schüler Newt.
 17:30/20:15   Weltspiegel
25km/h mehr 
Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten...
 19:00   KulturFabrik Hoyerswerda
Kontrovers vor Ort - Die fünf Megatrends der Zukunft - Wie werden wir sein?
EINTRITT FREI! mehr 
In der fünfteiligen Sendereihe „Megatrends im Dialog“ (ARD-alpha) traf sich Moderator Alexander Thamm Anfang 2018 mit Wissenschaftlern und Experten und diskutierte mit ihnen Kernfragen, die uns in den nächsten Jahrzehnten beschäftigen und unser Leben verändern werden.

Alexander Thamm wird uns über seine Eindrücke, Erfahrungen und Erkenntnisse, die er während der Produktion der Sendungen zu den einzelnen Themen sammelte, berichten und darüber hinaus an diesem Abend mit Junior-Prof. Dr. Christian Papsdorf, Inhaber der Juniorprofessur “Techniksoziologie mit Schwerpunkt Internet und neue Medien“ an der TU Chemnitz in Dialog treten und anschließend eine hoffentlich rege Diskussion mit Ihnen moderieren.

In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und der VHS Hoyerswerda.
 19:30   Obenkino
WAS UNS NICHT UMBRINGT
BRD 2018, 129 Min, Regie: Sandra Nettelbeck mehr 
Als Vater zweier jugendlicher Töchter – mit einer eigensinnigen Ex-Frau, die zugleich seine beste Freundin ist, einem schwermütigen Hund, den er sich gerade erst angeschafft hat, und seinen eigentümlichen Patienten – braucht Psychotherapeut Max wahrlich keine neue Herausforderung. Aber wenn Sophie, die bezaubernde Spielsüchtige mit Beziehungsproblemen, stets zu spät in seiner Praxis erscheint, gerät Max’ vertraute Welt ins Wanken. Während er sich noch einzureden versucht, Profi genug zu sein, um Profi zu bleiben, führt eine unverhoffte Begegnung der beiden zu immer mehr Verstrickungen. Und es passiert, was nicht passieren sollte: Der Therapeut verliebt sich in seine Patientin. Wie soll er ihr helfen, ohne sich einzumischen? Wie kann er sie lieben, ohne sie zu verlieren? Hin- und hergerissen zwischen Gefühl und Verstand, zwischen seiner Patientin und der Frau, die er liebt, muss Max zunächst dem alten Flugzeugleitsatz folgen: Helfen Sie sich selbst, bevor Sie versuchen, anderen zu helfen.
Regisseurin und Drehbuchautorin Sandra Nettelbeck lässt den Therapeuten ihres Erfolgsfilms BELLA MARTHA in seinem Kosmos von neurotischen Patienten, familiären und amourösen Verstrickungen wieder aufleben. WAS UNS NICHT UMBRINGT erzählt mit melancholischer Heiterkeit von Sinnkrisen und Herzensangelegenheiten in der Mitte des Lebens.
Theater
 19:00   Piccolo
Die Schneekönigin - Öffentliche Hauptprobe
Ausstellung
 19:30   KulturFabrik Hoyerswerda
Kunstraum X „Umbrüche“ - Martin Maleschka (Cottbus) / Stefan Boness (Berlin)
Vernissage, Eintritt frei mehr 
Unter dem Titel Umbrüche richten die beiden Fotografen Stefan Boness und Martin Maleschka unterschiedliche visuelle Sichten und Perspektiven auf die Stadt Hoyerswerda. Thematisiert und exemplarisch zugespitzt werden dabei die städtebaulichen Herausforderungen, denen sich nicht nur ostdeutsche Städte als Folge der Abwanderung stellen müssen. Musik zur Vernissage: Christian Völker-Kieschnick
 20:00   Galerie Fango
Bar & Kunst - Darwin Stapel – Rewinding Bodies
Piccolo Theater